Kiew | Die ukrainische Führung hat laut Übergangspräsident Alexander Turtschinow den Truppenabzug von der Schwarzmeer-Halbinsel Krim angeordnet. Den Abzug habe das ukrainische Verteidigungsministerium veranlasst, so Turtschinow am Montag. Hintergrund des Schritts seien die Aktionen Russlands auf der Schwarzmeer-Halbinsel in den vergangenen Tagen, hieß es weiter.

Auf der Krim waren zuletzt mehrere Militärstützpunkte besetzt worden. Nach dem umstrittenen Beitritt der Halbinsel zu Russland warf die neue Führung auf der Krim Kiew vor, die Stromversorgung zu kappen. Lediglich die Hälfte des vereinbarten Lieferumgangs komme derzeit auf der Halbinsel an, sagte Vizeregierungschef Rustam Temirgalijew am Montag in Simferopol, der Kiew in diesem Zusammenhang vorwarf, die Krim nach deren Anschluss an die Russische Föderation unter Druck setzen zu wollen.

Werbung

Autor: dts

Werbung