Regensburg | dts | Zum Abschluss des 18. Spieltags der 2. Bundesliga hat der SV Darmstadt 98 2:0 bei Jahn Regensburg gewonnen. Damit rücken die „Lilien“ bis auf einen Punkt an Tabellenführer St. Pauli ran. Regensburg rutscht auf den achten Platz ab.

Die erste Halbzeit verlief am Sonntag noch recht ereignisarm. Regensburg fand in der Offensive kaum statt, während den Gästen die Durchschlagskraft fehlte. Nach dem Seitenwechsel wirkten die Darmstädter unkonzentriert und leisteten sich unnötige Fehler im Spielaufbau.

Werbung

Der Führungstreffer durch Emir Karic in der 70. Minute kam deshalb etwas überraschend. Die Hausherren konnten in der Schlussphase nicht mehr antworten. Stattdessen sorgte Tobias Kempe mit dem 2:0 in der letzten Minute für die Entscheidung.

Für Regensburg geht es am 16. Januar nach der Winterpause in Sandhausen weiter, Darmstadt ist am Vortag gegen Karlsruhe gefordert. Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen von Sonntag: Hannover 96 – Werder Bremen 1:4, Karlsruher SC – Hansa Rostock 2:2. In der 3. Liga kam es unterdessen zu einem Eklat: Die Partie MSV Duisburg gegen den VfL Osnabrück wurde nach einem Rassismus-Vorfall in der 33. Minute abgebrochen. Offenbar war VfL-Angreifer Aaron Opoku von einem Fan rassistisch beleidigt worden.

Werbung