Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_nacht_712014

Ebertplatz: Streit endet mit schwerer Körperverletzung

Köln | Auf der Platzfläche auf dem Kölner Ebertplatz kam es Samstagnacht zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Zwei Menschen wurden verletzt die Tatverdächtigen von der Kölner Polizei gestellt.

Eine 42-jährige Kölnerin war gegen 1:50 Uhr mit zwie Begleitern, 35 und 48 Jahre alt auf dem Ebertplatz. Es entspann sich ein Streit mit zwei Tatverdächtigen zwischen 29 und 34 Jahren, die sich aggressiv der Gruppe näherten und mit abgeschlagenen Flaschenhälsen auf die Begleiter der Frau einstachen. Die Täter flüchteten zunächst und wurden gegen 3:30 Uhr von Polizeibeamten am Friesenplatz erkannt und festgenommen. Die Opfer erlitten Verletzungen im Gesicht. Die mutmasslichen Täter seien polizeibekannt, hatten Alkohol konsumiert und konnten keinen festen Wohnsitz nachweisen. Die Polizei Köln: „Am Samstag, 21. Oktober, erließ ein Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln Haftbefehle wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen die Festgenommenen.“

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015c

Köln | Um allen Fake News zu entgegnen, warum plötzlich so viele Polizeifahrzeuge in der Kölner Innenstadt heute Morgen auftauchen, es handelt sich um eine Großübung der Kölner Polizei am Neumarkt. Die Polizei wird in der Neumarkt Galerie – also an einem realen Ort – trainieren, wie sie gegen bewaffnete Täter vorgehen kann. Das Geschehen in der Neumarkt Galerie wird allerdings von außen nicht zu sehen sein, denn seit sechs Uhr baut die Kölner Polizei einen Sichtschutz auf. Verkehrsteilnehmer sollten den Neumarkt großräumig umfahren, es kommt zu Straßensperrungen.

radunfall_1642013

Köln | Gezielte Kontrollen von Auto- und Radfahrern sowie Fußgängern, begleitet von umfangreichen Aufklärungskampagnen – so konnte die Polizei die Zahl der Verkehrsunfälle im Vorjahr gegenüber 2016 im Stadtgebiet Köln leicht von 42.863 auf 42.627 senken.

santander_bank_ehu_2422018

Köln | In der Nacht zum Samstag sprengten Unbekannte den Geldautomaten der Santander-Bank-Filiale in Nippes. Gegen vier Uhr morgens wurden Anwohner durch einen lauten Knall geweckt und alarmierten die Polizei.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN