Köln Nachrichten Köln Blaulicht

20072018_VermissterRudolfNellen

Foto: Polizei Köln

Köln: 61-jähriger Kölner seit mehr als zwei Wochen vermisst

Köln | Der 61-jährige Kölner Rudolf Nellen ist seit dem 4. Juli dieses Jahres als vermisst gemeldet. Nachdem er seine Wohnung im Stadtteil Mülheim verlassen hatte, ist er verschwunden. Nun sucht die Vermisstenstelle der Polizei mit einem Bild nach ihm.

Demnach war der Vermisste am Abend seines Verschwindens (4. Juli 2018) letztmals auf der Neusser Straße im Stadtteil Nippes gesehen worden. Seitdem fehlt von dem 61-Jährigen jede Spur. Seine Wohnanschrift liegt im rechtsrheinischen Stadtteil Mülheim. Bisherige Suchmaßnahmen blieben ohne Erfolg, wie die Kölner Polizei berichtete.

Der Gesuchte ist etwa 1,75 Meter groß und sehr schlank. Er hat kurze braune Haare und blaue Augen. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er eine blaue Jeans, ein braun-kariertes Hemd und schwarze Schuhe.

Sachdienliche Hinweise zu seinem Aufenthaltsort richten sie direkt an das Kriminalkommissariat 62 (Vermisstenstelle der Polizei Köln) unter der Rufnummer 0221/229-0. Im Falle seines Antreffens können Zeugen auch die Notrufnummer 110 wählen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

D_Polizei_20150902

Köln | Am gestrigen Montag gegen 15:10 Uhr versuchten zwei Mädchen eine 80-jährige Seniorin in der Zwischenebene der Stadtbahnhaltestelle „Kalk-Post“ der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) zu berauben. Dabei kam die ältere Dame zu Fall.

Köln | Der Fußgänger, der am 16. März von einem LKW in Köln-Lindenthal erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt wurde, ist in einer Kölner Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Polizei ermittelte bislang, dass der Mann die Straße bei Rotlicht querte, als es zum Zusammenprall mit dem LKW kam.

zoll2010

Köln | Der Kölner Zoll teilt mit, dass er sich am Samstag an einer bundesweiten Aktion gegen die Unterschreitung des Mindestlohns beteiligte. 720 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kontrollierten die Beamten und stellten bei über 100 Mitarbeitern fest, dass der Mindestlohn unterschritten wurde.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >