Köln Nachrichten Köln Blaulicht

notarzt22122012c

Kölner Mädchen hat es eilig - Geburt im Rettungswagen der Feuerwehr

Köln | Eine neue Bürgerin der Stadt Köln hatte es am heutigen Freitagmorgen anscheinend besonders eilig. Nach Angaben der Kölner Feuerwehr erblickte um 10:25 Uhr ein gesundes Mädchen, in einem Rettungswagen der Berufsfeuerwehr vor Eintreffen am Krankenhaus, das Licht der Welt. Wie es dazu kam:

Feuerwehr Köln wird Papa

Gegen 10 Uhr wurde ein Rettungswagenbesatzung der Feuer- und Rettungswache 8, Ostheim, zu einem gynäkologischen Notfall alarmiert. Eigentlich ein alltäglicher Einsatz für die Rettungsassistenten. Am Einsatzort angekommen, wurden die Rettungsassistenten bereits von einer 28-jährigen Frau empfangen, die ihr erstes Kind erwartet und über plötzlich einsetzende Wehen berichtet haben soll. Die Wehen erfolgten in sehr kurzen Abständen, berichtet die Kölner Feuerwehr nach dem Einsatz der Rettungsassistenten. Die Geburt stand also kurz bevor. Nach Untersuchung durch eine kurze Zeit später eingetroffene Notärztin, entschied man sich für einen Transport in ein nahegelegenes Krankenhaus. Das Baby wollte nicht länger warten und kam noch im Rettungswagen zur Welt. Kurz vor Eintreffen am Krankenhaus soll das neugeborene Mädchen also alle Anwesenden lautstark begrüßt haben.

Mutter und ihr Baby seien beide gesund und wohlauf, meldet die Feuerwehr Köln. 

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizei_symbol3

Köln | Die Kölner Polizei ermittelt derzeit im Zusammenhang mit einem angezeigten Angriff auf einen 26-jährigen aus Afghanistan stammenden Geflüchteten in Neuehrenfeld. Nach Angaben des 26-Jährigen sollen ihn die drei Männer am Samstagabend mit einem Vorwand auf einen Hügel gelockt und ihn dort beleidigt, geschlagen, getreten und gewürgt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

pol_2932011a

Köln | In der Nacht auf Dienstag, 20. Februar, soll ein Unbekannter mit einem Motorradhelm und offenem Visier, eine Tankstelle in Köln-Stammheim betreten haben. Mit einem Beil in der Hand soll er den 43-jährige Kassierer aufgefordert haben, die Einnahmen aus der Kasse herauszugeben. Die Kölner Polizei sucht nun Zeugen.

pol_05022015

Köln | aktualisiert | Auf der A1, zwischen Köln-Bocklemünd und Kreuz Köln-Nord, kam es am heutigen Nachmittag in Fahrtrichtung Leverkusen zu einem Verkehrsunfall. Das bestätigt die Kölner Polizei auf Anfrage von report-K mit. Bei dem Unfall ist ein Pkw, so ein Sprecher der Polizei, ungebremst auf einen im Stauende stehenden LKW aufgefahren. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei habe sich der Pkw anschließend überschlagen. Der Unfallfahrer, ein 70-jähriger Mann, wurde schwer verletzt.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN