Köln Nachrichten Köln Nachrichten

weltner_ceylan_pavillon_071113klein

Daniel Weltner und Emrah Ceylan (Pavillon) beim Verteilen von Weckmännern an Kinder.

Bündnis „Schäl Sick gegen Rassimus“ heißt neu untergebrachte Flüchtlinge in Kalk willkommen

Köln | Rund 100 Flüchtlinge aus verschiedenen Nationen, rund 60 davon Kinder und Jugendliche, sind seit Kurzem in einem Hotel in Köln-Kalk untergebracht.  Mitglieder von „Schäl Sick gegen Rassismus“ hießen sie heute bei einer Veranstaltung in den Räumlichkeiten des Hotels willkommen.

In verschiedenen Sprachen, darunter Arabisch, Rumänisch, Italienisch, wurden rund 60 Menschen vom Bündnis begrüßt. Karin Schmidt (Grüne) aus der Bezirksvertretung Köln-Kalk sagte, mal wolle sich dafür einsetzen, dass sich das Zusammenleben aller in Kalk so gut wie möglich gestalte und dass die Flüchtlinge im Hotel nicht in Angst leben müssten. Im Laufe der Veranstaltung erhielten die Familien Hinweise auf Hilfen, die sie in den sozialen Einrichtungen in Kalk erhalten können und bekamen, ebenfalls in mehreren Sprachen, diese kurz vorgestellt. Anschließend wurden symbolisch „Brot und Salz“ überreicht; die Kinder erhielten Weckmänner.  Das Gebäck wurde zum Teil vom Kalker Bündnis-Mitglied Engelbert Schlechtrimen gespendet, zum Teil aus der Bündniskasse bezahlt. „Das Bündnis will ein Zeichen setzen, dass Menschen, die vor Krieg, Verfolgung, Ausgrenzung und Hunger aus ihren Ländern geflohen sind, in Deutschland nicht angefeindet werden“, so Emrah Ceylan von der Jugendeinrichtung Pavillon und Mitglied des Bündnisses, „sondern willkommen sind - auch auf der Schäl Sick, im Hotel in Kalk-Nord.“

Infobox:

„Schäl Sick gegen Rassismus“ ist laut eigener Auskunft ein offenes Bündnis, in dem sich soziale Einrichtungen und Vereine aus dem Rechtsrheinischen zusammengefunden haben. So veranstaltet das Bündnis unter anderem seit 2010 in den Oster- und den Herbstferien Freizeitaktionen für Kinder mit oder ohne Migrationshintergrund in Kalk-Nord.

Unterstützt wird das Bündnis laut eigener Angaben von:

Bündnis 90/ Die Grünen
Bürgerzentrum Vingst
Die Linke
Engelbert Schlechtrimen
Franziskaner Köln Vingst
Geschichtswerkstatt Kalk e.V.
Heimat für alle e.V.
Latscho Drom e.V.
Magnet e.V.
Mehrgenerationenhaus
Caritashaus Kalk
Miteinander in Humboldt-
Gremberg e.V.
Pavillon e.V.
Piraten
Pfarrer Franz Meurer
SeniorenNetzwerk Höhenberg
Sozialraumkoordination
Humboldt-Gremberg / Kalk
(Kinderschutzbund Köln e.V.)
SPD
Veedel e.V.
Vision e.V.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Die Stadt Köln teilte mit, dass ab sofort die Turnhalle in der Hermesgasse in Köln-Nehl wieder ausschließlich dem Schul- und Vereinssport zur Verfügung steht. Seit dem 9. Februar 2016 diente die Halle Flüchtlingen als Unterkunft. Am 26. April zogen die letzten Flüchtlinge aus.

Köln | Zuerst die gute Nachricht zum Wasserschaden im Kölnischen Stadtmuseum: Die Objekte wurden nach Angaben der Stadt Köln nicht beschädigt. Allerdings sind die Räume der Dauerausstellung betroffen und diese kann bis zum 4. Juli nicht mehr besucht werden. Der Schaden entstand in der Nacht vom Sonntag, 25. Juni auf Montag, den 26. Juni.

nachklick2662017

Köln | In Köln stellte heute Dirty Dancing das Programm für den Musical Dome vor und die Kölner Polizei fand 55 kg Marihuana in Porz-Grengel im Marktwert von über einer halben Million Euro. In Großbritannien steht die Regierung May und in Amerika konnte Präsident Trump einen Teilerfolg für seinen Einwanderungspolitik verbuchen. In Deutschland machte die AfD mit ihrer Interpretation von Parolen wie "Deutschland den Deutschen" Schlagzeilen. Der Nachrichtenüberblick vom Montag, 26.6.2017.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets