Köln Nachrichten Köln Nachrichten

csderoeffnung_07_07_17

Heumarkt

Eröffnung CSD 2017 am Heumarkt Köln

Köln | Die große Eröffnung des Christopher Street Days (CSD) am Heumarkt. Report-K berichtete ab 18 Uhr live vom Heumarkt Köln und der Eröffnung mit Bundesjustizminister Heiko Maas. Bereits am 24. Juni startete der diesjährige Cologne Pride unter dem Motto „Nie wieder“. Zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Kultur und Aufklärung umrahmen den Höhepunkt an diesem CSD-Wochenende. Die Schirmherrschaft für den 26. Cologne Pride übernimmt der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas. Mass eröffnet in diesem Jahr das CSD-Wochenende auf der Hauptbühne am Heumarkt. Sehen Sie hier die Eröffnung des Cologne Pride 2017 in voller Länge des von 18:00 Uhr bis 18:35 Uhr gesendeten Livestreams von report-K.

"Keine Liebe erster und zweiter Klasse mehr"

Bundesjustizminister Heiko Maas machte als Schirmherr deutlich, dass es "Keine Liebe erster und zweiter Klasse mehr in Deutschland gibt" und erntete dafür stürmischen Applaus der Besucher der Eröffnung des Cologne Pride 2017. Man brauche auch das Grundgesetz nicht ändern betonte Maas und erklärte, dass er der Ankündigung etwa der AfD oder auch der CSU die "Ehe für Alle" vom Bundesverfassungsgericht überprüfen zu lassen, gelassen entgegensehe. Maas: "Die Ehe für Alle ist nicht aufzuhalten". Mass machte deutlich, dass es wichtig sei, dass die Menschen überall frei Ihre Sexualität leben und feiern dürften, auch in Moskau oder Ankara. Positiv wertete Maas auch die Entschädigung Homosexueller, die nach dem §175 verurteilt wurden und dass ihre Urteile aufgehoben wurden. Heiko Maas ist Schirmherr des Cologne Pride 2017.

Elfi Scho-Antwerpes verteilt Kölsch

An diesem Wochenende gäbe es einen besonderen Grund zu feiern, betont Elfi Scho-Antwerpes, MdB und erste Bürgermeisterin der Stadt Köln. Denn der Deutsche Bundestag beschloss am 30. Juni die „Ehe für alle.“ Damit werde nicht nur begangenen Unrecht an schwulen Männern wiedergutgemacht, sondern auch jahrzehntelange Forderungen endlich erfüllt, sagt Scho-Antwerpes, nämlich die vollständige Gleichstellung gleich- und verschiedengeschlechtlicher Lebensgemeinschaften, und zwar einschließlich des vollständigen Adoptionsrechtes.

Dennoch solle man die Augen nicht davor zu verschließen, dass noch immer gesellschaftliche Diskriminierungen und Homophobien vorherrschen. Denn noch heute stehen homosexuelle Handlungen in einigen Ländern sogar unter Todesstrafe, sagt Scho-Antwerpes. Vielfalt ist Normalität. Dazu gehöre auch, dass jeder Mensch grundsätzlich nach seinen eigenen Vorstellungen leben kann und kann, so Scho-Antwerpes, denn „Jeder Jeck ist anders.“ Doch noch sei man lange nicht am Ende angekommen, fasst die erste Kölner Bürgermeisterin zusammen. „Unsere Bemühungen dürfen sich deshalb nicht nur auf Deutschland beschränken.“

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

pegelkoeln_04_01_17

Köln | Die Stadtentwässerungsbetriebe (StEB) melden einen langsamen Anstieg des Rheinpegels Köln. Derzeit steige der Wasserstand um rund zwei Zentimeter an. Bis Montag könnte der Rheinpegel auf bis zu sieben Meter ansteigen.

FeliciaSimion_18_01_17

Köln | In einem generationsübergreifenden Workshop, der vom 5. bis 7. Februar vormittags an der Adolph-Kolping-Schule in Köln-Kalk stattfindet, arbeitet die SK Stiftung Kultur erstmals mit älteren Menschen und jungen Geflüchteten zusammen. Hierfür werden noch Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 55 Jahren gesucht.

Köln | Dieser Artikel wird laufend aktualisiert | Die Sturmwarnung für Köln wurde von der Unwetterzentrale mittlerweile herabgestuft. Dennoch wurde Köln, NRW und auch andere Bundesländer schwer getroffen. Es gab Verletzte, die Dächer von zwei Schulen in Köln wurden abgedeckt. Die Mobilität ist in ganz NRW im ÖPNV, aber auch teilweise auf Straßen eingeschränkt.

Die Schnellübersicht:
Die Deutsche Bahn: Betrieb in NRW eingestellt bis morgen früh 3:00 Uhr
Flughafen Köln/Bonn: Keine Beschränkungen mehr für Starts und Landungen
KVB: Auf einzelnen Linien kommt es zu Störungen und Unregelmäßigkeiten

Report-K Karneval-Livestream

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Donnerstag 18.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Rote Funken
Die Band Druckluft
Sr. Tollität Luftflotte

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN