Köln Nachrichten Köln Nachrichten

strassensperre_28062015a

StEB saniert Mischwasserkanal in Köln-Deutz

Köln | Die Kölner Stadtentwässerungsbetriebe StEB werden in der kommenden Woche mit einer weiteren Sanierungsmaßnahme beginnen. Betroffen ist die Kreuzung Deutz-Kalker-Straße / Gotenring.

Die Sanierung des unterirdischen Mischwasserkanals erfolgt nach Angaben der stadteigenen Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) aus baulichen Gründen. Die Maßnahme wird in grabenloser Bauweise durchgeführt. Die Bauarbeiten beginnen am Montag kommender Woche ab 9 Uhr und sollen bis zum Freitag der gleichen Woche (20. Juli 2018) abgeschlossen sein.

Um den Verkehr an dieser stark frequentierten Kreuzung nicht über Gebühr zu belasten, finden die Bauarbeiten zwischen 9 und 15 Uhr, also außerhalb des so genannten Berufsverkehrs, statt. Außerhalb dieser Zeit wird die Baustelle geräumt.

Auch die Baustelle selbst wird kaum sichtbar sein. Lediglich am Schachteinstieg entsteht eine Baustelle, für die einige Parkplätze gesperrt werden müssen. Der Schachteinstieg im Kreuzungsbereich Deutz-Kalker Straße/Ecke Gotenring wird kleinflächig abgesperrt, der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt. Die StEB will unmittelbar betroffene Anwohner über Postwurfsendungen über die anstehende Baumaßnahme informieren, hieß es dazu abschließend.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

klichter01_ag_22072018

Köln | Um 23:36 Uhr starteten am gestrigen Abend die Kölner Lichter 2018, das Großfeuerwerk. Der Titel der Show: „Paintings – Die Feuermaler von Köln“. Eigentlich sollte es Punkt 23:30 Uhr losgehen, aber der Schiffskonvoi hatte ein wenig Verspätung, so dass das Schiff mit den Raketen erst später in der Mitte des Flusses zwischen Bastei und Tanzbrunnen festmachen konnte.

Minoritenkirch2_122010

Köln | Die Zahl der Katholiken im Erzbistum Köln ist auch im Jahr 2017 wieder gesunken – mit 21.141 war der Rückgang allerdings geringer als noch 2016. Da waren es 25.760. Nach Angaben des Erzbistum wurden im Vorjahr 1.971.823 Gläubige gezählt.

20072018_Bahnhofsvorplatz1

Der Ordnungsdienst der Stadt Köln wird am Samstagvormittag im Domumfeld Fahrräder und sonstige Gegenstände und Fahrzeuge rigoros beseitigen. Anlass für die Säuberungsaktion sind die bevorstehenden Kölner Lichter am Samstagabend.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS