Köln Nachrichten Köln Verkehr

db_regio_2942012

Ein DB Regiozug mit Dieseltechnik

S 23 zwischen Bad Münstereifel und Bonn wird elektrifiziert

Köln | Die Strecke zwischen Bad Münstereifel, Euskirchen und Bonn wird elektrifiziert. Dies beschloss heute der Hauptausschuss des Zweckverbandes Nahverkehr Rheinland (NVR). Neben der Elektrifizierung soll die Strecke der S 23 zweigleisig ausgebaut werden. Die Strecken des Dieselnetzes Köln, auf denen die Deutsche Bahn unter anderem durch die hochbelastete Kölner Innenstadt mit Dieselzügen ohne Filtertechnik fährt, werden nicht elektrifiziert. Allerdings soll einer späteren Ausbaustufe eine linksrheinische S-Bahn Köln-Bonn eingerichtet werden.

Die Gutachter der Machbarkeitsstudie empfehlen nach der Elektrifizierung der Strecke eine Taktverdichtung der S 23 auf einen 20-Minuten-Takt zwischen Euskirchen und Bonn-Mehlem. In der Hauptverkehrszeit ist zwischen Rheinbach und Bonn-Mehlem sogar ein 10-Minuten-Takt vorgesehen.

Das gesamte Vorhaben wird in drei Bauabschnitte aufgeteilt, die jetzt beschlossenen Planungsgelder gelten allein für den ersten Bauabschnitt zwischen Bad Münstereifel und Bonn Hbf. Hier werden neben der Elektrifizierung ein zweigleisiger Ausbau der bislang eingleisigen Streckenabschnitte zwischen Alfter-Witterschlick und Meckenheim-Kottenforst sowie zwischen Swisttal-Odendorf und Rheinbach geplant. Ziel ist es, einzelne Teilprojekte wie die Elektrifizierung schnellstmöglich zu realisieren.

Im zweiten Bauabschnitt geht es um den Streckenabschnitt zwischen Bonn Hbf und Bonn-Mehlem. In Bauabschnitt drei soll der Streckenabschnitt zwischen Hürth-Kalscheuren und dem Bonner Hauptbahnhof ausgebaut werden.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

a3sperrung6110904

Köln | Mittwochnacht, den 27. auf den 28. März von 20:00 Uhr bis 5:00 Uhr, ist auf der A3 Richtung Oberhausen nur ein Fahrstreifen frei, berichtet der Landesbetrieb Straßen NRW. Davon ist der Abschnitt zwischen der Anschlusstelle Königsforst und des Autobahnkreuzes Heumar betroffen.

haakkvb_step_06032019

Die gebürtige Lübeckerin hat am 1. März ihre neue Stelle im Vorstand der Kölner Verkehrsbetriebe angetreten.

Köln | „Ich bin kooperativ und verständnisvoll, aber auch ziel- und lösungsorientiert. Ich bin ein Teamplayer und kann zuhören, wenn es um Argumente geht. Ich kann, wenn ich notwendig ist, meinen Kopf aber auch mal durchsetzen“, so beschreibt die neue Vorstandsvorsitzende der Kölner Verkehrsbetriebe ihren Führungsstil. Die 52-jährige Stefanie Haaks hat am 1. März ihren neuen Job angetreten. Zuvor war die ausgebildete Steuerberaterin als kaufmännischer Vorstand für die Stuttgarter Straßenbahnen AG tätig.

Köln | Die Stadt Köln hat heute mitgeteilt, dass die Schull- und Veedelszöch 2019 stattfinden. Die Tribünen seien für einen eventuell heftigeren Wind oder sogar Sturm präpariert.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >