Kultur Bühne

miss-saigon-foto-04-credit-johan-persson

Foto: Johan Persson/BB-Promotion

Mitspielen im Musical Miss Saigon in Köln: Junge Darsteller werden gecastet

Köln | Das Musical Miss Saigon zog weltweit, so die Veranstalter, mehr als 36 Millionen Menschen in die Theater. Ab dem 22. Januar bis 3. März ist die Neuproduktion des englischen Originals unter Leitung des britischen TheaterproduzentenCameron Mackintosh im Kölner Musical Dome zu Gast. Eine Kinderrolle gibt es in dem Musical, die des vietnamesischen Jungen Tam und dafür castet die Crew motivierte Mädchen und Jungen ab 6 Jahren aus der Region Köln/Düsseldorf/Bonn und Umgebung. Ab sofort können sich Eltern für die Teilnahme am Kinder-Casting melden.

Die Handlung von Miss Saigon spielt in den letzten Tagen des Vietnamkrieges im letzten Jahrhundert. Ein amerikanischer GI verliebt sich in die junge Vietnamesin Kim, aber die beiden verlieren sich in den Wirren der letzten Kriegstage. Sie ist schwanger und bringt den gemeinsamen Sohn zur Welt. Der GI ist da schon längst in den USA neu glücklich vergeben. Da treffen sie sich in Bangkok wieder. Am 20. September 1989 wurde das Stück in London uraufgeführt. Im April 1991 folgte dann die Premiere am Broadway in New York. In 369 Städten in 32 Ländern wurde das Stück schon gezeigt.

Rolle des vietnamesischen Jungen Tam zu besetzen

Für das Gastspiel des Erfolgs-Musicals «Miss Saigon» in Köln wird die einzige Kinderrolle mit jungen Darstellern aus Köln/Düsseldorf/Bonn und Umgebung besetzt. Gesucht werden selbstbewusste, motivierte Mädchen und Jungen ab 6 Jahren mit asiatischem Aussehen für die Rolle des vietnamesischen Jungen Tam. Das Kind muss weder singen, tanzen noch schauspielern können, sagen die Veranstalter und es darf nicht größer sein als 1,22 Meter.

Wer an dem Kinder-Casting teilnehmen will, muss eine Bewerbung mit Alter, Wohnort, Foto & Größenangabe per E-Mail bis 18. November an casting@onstageproductions.de senden. Mehr Infos unter: www.bb-promotion.com/casting/

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

werter_fwt_22032019

Köln | Als der junge Goethe 1774 „Die Leiden des jungen Werthers“ veröffentlichte, wurde dieser bald ein internationaler Bestseller. Und mancher soll dem unglücklich verliebten Titelheld in den Selbstmord gefolgt sein. Lassen sich die alten Herzensergüsse ins Heute übertragen? Dem geht „Werther“ im Freien Werkstatt-Theater nach.

bauturm_ehu_mayeroriginals_20032019

Köln | Am Ende hat Kapitän Ahab seinen Kampf gegen Moby Dick verloren: Der Weiße Wal zieht ihn unbarmherzig mit in die Tiefe. Lässt sich dieses Epos von Herman Melville – in der Rezeption eng verbunden mit der grandiosen Verfilmung mit Gregory Peck als Ahab – auf die Bühne bringen? Gar auf eine kleine wie im Theater im Bauturm? Für Maximilian Hildebrand und Felix Witzlau kein Problem.

Köln | Am kommenden Freitag ist Peter Vollmer mit dem zweiten Teil seines Programms „Frauen verblühen, Männer verduften“ im Kölner Senftöpfchen zu Gast. Mit dem Kabarettisten, der seine Anfänge in der Freiburger Kabarettszene nahm, sprach Andi Goral über Männerkabarett und ob dies nicht voll neben der Quote sei? Nein sagt Kabarettist Vollmer, denn bei ihm sind regelmäßig mehr Frauen als Männer in der Vorstellung.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >