Panorama NRW Nachrichten

nrw_pixabay_13102020

Zwölf NRW-Regionen überschreiten Corona-Grenzwert

Berlin | In Nordrhein-Westfalen überschreiten immer mehr Regionen die kritische Marke an Corona-Neuinfektionen. Laut Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI), die am Dienstagmorgen veröffentlicht wurden, wurden in zwölf NRW-Städten und -Landkreisen in den letzten sieben Tagen mehr als 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner registriert. Demnach sind aktuell die Städte Duisburg, Düsseldorf, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne, Köln, Leverkusen, Solingen und Wuppertal sowie die Kreise Recklinghausen und Unna betroffen. In Köln liegt die Inzidenzzahl bei 66 im Zeitraum 6. bis 12. Oktober.

Auch in anderen Bundesländern ist keine Entspannung in Sicht. In der Rhein-Main-Region sind die nahtlos nebeneinander liegenden Kommunen Frankfurt, Offenbach, Mainz sowie der Landkreis Groß-Gerau und der Main-Taunus-Kreis betroffen. Unter den deutschen Großstädten mit dabei sind unter anderem Stuttgart und der benachbarte Landkreis Esslingen, München und der benachbarte Landkreis Fürstenfeldbruck, Bremen sowie weiterhin sechs Berliner Bezirke, wobei auch Berlin als Gesamtstadt längst die Schwelle von 50 Neuinfektionen je Woche und 100.000 Einwohner überschritten hatte.

Zurück zur Rubrik NRW Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus NRW Nachrichten

pol_05022015f

Hagen | aktualisiert | Nach einem großen Polizeieinsatz an der Synagoge im nordrhein-westfälischen Hagen sind mehrere Personen festgenommen worden. Insgesamt handele es sich um vier Personen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Parallel finden demnach erste Durchsuchungsmaßnahmen in Objekten in Hagen statt. Es gibt Reaktionen.

vaccine_pixa_05082021

Düsseldorf | Nordrhein-Westfalen will laut eines Berichts rund 1,05 Millionen Impfstoffdosen an den Bund zurückgeben, weil sie im Land nicht verimpft werden können.

geld_27032018

Erftstadt | Drei Wochen nach dem verheerenden Hochwasser ist bereits ein großer Teil der von Bund und Land zugesagten Soforthilfen an Privatpersonen, Unternehmen und die Kommunen ausgezahlt worden. Die Bundesregierung setzt Insolvenzantragspflicht für Flutopfer aus

Bundestagswahl 2021

Bundestagswahl 2021 bei report-K

Am 26. September wählt Deutschland, NRW und Köln einen neuen Bundestag. report-K berichtet den ganzen Tag über die Wahl, die Wahlbeteteiligung und ab 18 Uhr aus dem Historischen Rathaus und von den Wahlpartys der Parteien in Köln. Alle Fakten und Daten deutschlandweit und Köln mit einem speziellen Fokus auf Köln und Interviews mit Kölner Spitzenpolitiker*innen im report-K-Liveticker ab 18 Uhr.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >