Panorama Panorama NRW

Unwetter sorgen für Feuerwehreinsätze im Westen und Süden

Düsseldorf | Gewitter mit Starkregen haben im Westen und Süden Deutschlands am Dienstag und auch noch am frühen Mittwochmorgen zu Überschwemmungen und unzähligen Feuerwehreinsätzen geführt. Betroffen waren Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. In Düsseldorf fuhr die Feuerwehr bis zum Abend fast 50 Einsätze wegen Wasserschäden, meistens ging es dabei um vollgelaufene Keller.

Im Landkreis Karlsruhe meldete die Feuerwehr insgesamt 81 unwetterbedingte Einsätze. Ganze Straßenzüge wurden zu reißenden Flüssen und Bäche traten über die Ufer, so die Einsatzkräfte. Besonders heftig traf es das Kraichtal und Östringen.
In den Kraichtaler Stadtteilen Unteröwisheim, Oberöwisheim und Neuenbürg drückte es das Regenwasser den Abhang hinunter und überschwemmte kurzzeitig zahlreiche Straßenzüge. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die Nacht an. Zurück blieben Straßen voller Schlamm.
In zahlreichen anderen Regionen zeigte sich ein ähnliches Bild.

Zurück zur Rubrik Panorama NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama NRW

bargeld_bupo_13062018

Mönchengladbach | Auf der Autobahn 61 an der Anschlussstelle Mönchengladbach-Rheydt hat die Bundespolizei in der Nacht zu Mittwoch bei einer Fahrzeugkontrolle 714.900 Euro Bargeld in einem Pkw gefunden und sichergestellt.

pol_572013e

Geldern | Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve ist am Dienstagmorgen eine 75-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

schienen2942012

Gelsenkirchen | In Gelsenkirchen ist am Dienstagabend ein 13-jähriger Junge von einem Güterzug erfasst und dabei tödlich verletzt worden. Das Opfer hatte sich am Bahnhof Gelsenkirchen-Zoo mit zwei weiteren Personen im Gleisbereich aufgehalten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Triebfahrzeugführer hatte die Jugendlichen bei der Einfahrt in den Haltepunkt wahrgenommen und daraufhin eine Schnellbremsung eingeleitet. 

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS