Politik Nachrichten Politik Welt

USA verbieten eigenen Bürgern Reisen nach Nordkorea

Washington | Die USA haben ihre Reisewarnung für Nordkorea verschärft und die Möglichkeit, als US-Bürger dorthin zu reisen, deutlich eingeschränkt. US-Pässe seien ab 1. September für Reisen nach oder durch Nordkorea nur noch mit einer Sondergenehmigung gültig, teilte das US-Außenministerium am Donnerstag mit. Solche Genehmigungen würden nur unter sehr seltenen Umständen erteilt, hieß es ergänzend weiter.

Erst wenige Minuten zuvor hatte US-Präsident Donald Trump im verbalen Schlagabtausch mit Nordkorea nachgelegt. "Things will happen to them like they never thought possible", sagte Trump vor Journalisten mit Bezug zu Nordkorea, sollte das Land die USA oder seine Alliierten angreifen. Seine Drohung vom Dienstag, wonach die USA mit "fire and fury" zuschlagen würden, sei offenbar nicht hart genug gewesen.

Nordkorea macht US-Börsen nervös - Weitere Kursverluste

Der verbale Schlagabtausch zwischen Nordkorea und den USA macht die Börsen weiterhin nervös. Zum Handelsende in New York wurde der Dow mit 21.844,01 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,93 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Noch stärker ließ der breiter gefasste S&P 500 nach, der kurz vor Handelsende mit rund 2.435 Punkten im Minus war (-1,42 Prozent).

Die Technologiebörse Nasdaq verbuchte im Nasdaq 100 sogar mit rund 5.790 Punkten einen Abschlag von über zwei Prozent. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagabend etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1772 US-Dollar (+0,11 Prozent).

Die Krisenwährung Gold konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.285,92 US-Dollar gezahlt (+0,68 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,12 Euro pro Gramm.

Zurück zur Rubrik Politik Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Welt

nationalrat_oester_parlamentsdirektion_PeterKorrak27042016

Wien | Bei der Nationalratswahl in Österreich ist die Wahlbeteiligung voraussichtlich wieder gestiegen. Laut einer vom Fernsehsender ATV veröffentlichten Prognose beteiligten sich 79 Prozent der Wahlberechtigten. 2013 hatte die Wahlbeteiligung mit 74,9 Prozent einen für österreichische Verhältnisse historischen Tiefstand erreicht.

A3_Bergisch_Gladbacher_Str1

Wien | Österreich will vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) gegen die deutsche Pkw-Maut klagen. Noch heute soll die Klage beim EuGH in Luxemburg eingereicht werden, kündigte Österreichs Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) am Donnerstag in Wien an. "Die deutsche Maut ist eine Ausländermaut", sagte Leichtfried.

Brüssel | Im Streit über das Iran-Abkommen hat die Europäische Union an US-Präsident Donald Trump appelliert, an der Vereinbarung festzuhalten. "Wir erwarten, dass alle beteiligten Länder sich an das Abkommen halten, solange der Iran das Abkommen umsetzt", sagte die Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD), Helga Schmid, der "Welt". Die deutsche Top-Diplomatin, die an den jahrelangen Verhandlungen über den Atomdeal federführend beteiligt war, warnte zugleich vor einer weiteren Eskalation: "Wir haben bereits eine Nuklearkrise mit Nordkorea, wir brauchen keine zweite Nuklearkrise im Nahen Osten".

Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_button

Bundestagswahl 2017 in Köln

Zum Spezial von report-K / Internetzeitung Köln >

--- --- ---

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Direktkandidaten - die Videointerviews finden Sie hier, sortiert nach

Nach Partei >

Nach Wahlkreisen >

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Bildungsmesse

bildungsmesse_02092017kl

Kölner Bildungsmesse 2017 im Gürzenich

Report-K berichtete von der Kölner Bildungsmesse - Sehen Sie hier spannende Interviews mit Ausstellern zu neuen beruflichen Möglichkeiten und Chancen

Bundestagswahl 2017

Am 24. September finden die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Im Spezial von report-K finden Sie aktuelle Informationen, Hintergründe, Wahlprogramm zur Bundestagswahl in Köln und in Deutschland. Hier geht es zum report-K Bundestagswahl 2017 Spezial >

Hinweis der Redaktion: Am 24. September ab 17:30 Uhr bieten wir wieder einen Livestream aus dem Kölner Rathaus zur Bundestagswahl 2017 an.