Sport Fußball

Keine Pokalüberraschungen am Nachmittag - Köln weiter

Freiburg | In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat es am Samstagnachmittag keine Überraschungen gegeben. Alle Favoriten gewannen in der regulären Spielzeit. In der im Freiburger Schwarzwald-Stadion ausgetragenen Partie zwischen dem 1. FC Rielasingen-Arlen und Borussia Dortmund überzeugte Pierre-Emerick Aubameyang durch einen Dreierpack, auch Marc Bartra traf, 4:0 war der Endstand für den Bundesligisten.

Die Bayern konnten ihre Partie gegen den Chemnitzer FC gar mit 5:0 gewinnen, hier waren Lewandowski (2x), Coman, Ribery und Hummels die Torschützen. Die weiteren Ergebnisse: Germania Halberstadt - SC Freiburg 1:2, Lüneburger SKH - FSV Mainz 05 1:3, Leher TS - 1. FC Köln 0:5, SpVgg Unterhaching - 1. FC Heidenheim 0:4, TuS Erndtebrück - Eintracht Frankfurt 0:3 und SV Eichede - 1. FC Kauserslautern 0:4.

Hoffenheim gewinnt gegen Erfurt - Darmstadt raus

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat Hoffenheim bei Rot-Weiß Erfurt mit 1:0 gewonnen, Jahn Regensburg hat den SV Darmstadt 98 mit einem 3:1 aus dem Turnier geworfen. Trotz der Niederlage zeigten die Erfurter, die in der dritten Liga in dieser Saison noch kein Spiel gewinnen konnten, eine erstaunlich gute Leistung und standen insbesondere in der Defensive solide. Lediglich in der 55. Minute passten sie nicht auf, was Hoffenheims Amiri den Siegtreffer ermöglichte.

Die Regensburger machten ihr Spiel gegen Darmstadt besonders spannend, nachdem es fast die ganze zweite Halbzeit über 1:1 stand, sorgten zwei Treffer von Jonas Nietfeld (87.) und Marco Grüttner (94.) für einen doch noch deutlichen Sieg. Die parallel ausgetragene Partie zwischen Arminia Bielefeld und Fortuna Düsseldorf musste beim Stand von 1:1 in die Verlängerung.

Fortuna Düsseldorf setzt sich in Bielefeld durch

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich Fortuna Düsseldorf bei Arminia Bielefeld mit einem 3:1 durchgesetzt. Nachdem es nach 90 Minuten noch 1:1 stand, wurde die Partie erst in der Verlängerung entschieden. Fabian Klos hatte die Arminia in der 55. Minute zunächst noch in Führung geschossen.

Rouwen Hennings konnte durch seinen Treffer in der 67. Minute für Düsseldorf ausgleichen, und Hennings war es auch, der in der 96. Minute während der Nachspielzeit durch seinen Treffer die Partie drehte. Anschließend wollte Düsseldorf sichtlich das Ergebnis verwalten und übertrieb es dabei, wegen Zeitspiels musste Kaan Ayhan in der 114. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Oliver Fink konnte in der 121. Minute dann schließlich doch noch für Düsseldorf nachlegen.

Werder Bremen gewinnt gegen Würzburger Kickers

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat Werder Bremen am Samstagabend mit 3:0 gegen die Würzburger Kickers gewonnen. Die Kickers konnten die erste Halbzeit noch mit dem Bundesligisten mithalten, im zweiten Durchgang war Werder nicht mehr aufzuhalten. Milos Veljkovic (50.), Max Kruse (74.) und Maximilian Eggestein (77. Minute) besorgten die entscheidenden Treffer.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Brüssel | In der Champions League hat der FC Bayern München am Abend beim RSC Anderlecht vergleichsweise glücklich mit 2:1 gewonnen. In der ersten Halbzeit behielten die Gastgeber in Brüssel nämlich das Heft noch fest in der Hand und hatten eine Großchance nach der anderen. Trotzdem konnten die Bayern in der 51. Minute durch Robert Lewandowski in Führung gehen.

stoeger_1682013

Köln | Der Trainer des 1. FC Köln, Peter Stöger, lehnt es trotz der prekären Situation ab, etwas an seinen Methoden zu verändern. "Ich kann nur so coachen und lehren, wie ich als Individuum gestrickt bin. Ich kann nichts vorspielen", sagte Stöger der Wochenzeitung "Die Zeit".

Dresden | Zum Abschluss des 14. Spieltags in der 2. Bundesliga hat Dresden gegen Kaiserslautern 1:2 gespielt. Lucas Röser schoss die Sachsen in der 14. Minute in Führung - und dabei blieb es dann lange. Erst in der 86. Minute gelang der Ausgleichstreffer durch Lauterns Stipe Vucur, zwei Minuten später traf Lukas Spalvis und drehte damit die Partie.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS