Wirtschaftsnachrichten Bildung

inklusive_universitaetsschule_12082105

Dr. Michael Stückradt (links) ist für eine weitere Amtsperiode gewählt worden.

Universität zu Köln: Michael Stückradt verlängert um eine weitere Amtsperiode

Der amtierende Kanzler der Universität zu Köln, Dr. Michael Stückradt, ist für eine weitere Amtsperiode im Amt bestätigt worden. Die Wahl erfolgte vorzeitig, die Amtsperiode beginnt am 1. September 2018.

Köln | Wie die Universität am gestrigen Donnerstag berichtete, erfolgte die Wahl ohne Gegenstimme. Der 63-Jährige bleibt damit für weitere vier Jahre an der Spitze der Hochschulverwaltung der größten Präsenzuni des Landes NRW. „Ich freue mich über die Wiederwahl und insbesondere über das Vertrauen, das das Wahlgremium mir ausgesprochen hat“, betonte der frischgewählte Kanzler in einer ersten Stellungnahme.

Stückradt blickt auf eine lange Karriere in der Hochschulverwaltung zurück. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln (Schwerpunkt Wirtschaftsrecht mit anschließender Promotion im Bankenrecht) war er zunächst Finanzdezernent der Aachener Universitätskliniken und kommissarischer Verwaltungsdirektor in Düsseldorf, bevor er zur Jahrtausendewende Kanzler der renommierten Rheinisch-Westfälischen-Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen wurde.

Im Jahr 2005 folgte er dem Ruf der neugewählten schwarz-gelben Landesregierung nach Düsseldorf, wo er fünf Jahre Staatssekretär im Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie unter dem damaligen FDP-Minister Prof. Andreas Pinkwart war. Stückradt gilt als Urheber des Hochschulfreiheitsgesetzes und der damit verbundenen Reform der Hochschulverwaltungen in NRW. Mit den Hochschulräten wurden die Senate der Unis de facto als Entscheidungsgremien abgelöst. 2012 ging er nach Köln und wurde dort zum Kanzler gewählt. In der Zeit danach trieb er vor allem die Verbesserung der Kommunikation zwischen Verwaltung und Wissenschaft voran. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit war das Verwaltungsveränderungsprogramm, das er auch in seiner nun folgenden Amtsperiode weiter vorantreiben will. Hinzu kommt die weitere Entwicklung der Digitalisierung an der Hochschule, hieß es dazu abschließend.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

screenshot_azubi_ticket_30112018

Köln | 450 Euro im ersten Ausbildungsjahr bekommen Auszubildende im Monat, wenn sie den Beruf des Schornsteinfegers erlernen wollen. Um die Ausbildungsstätte zu erreichen zahlen Azubis für das VRS "Azubi-Ticket" im Monat 58,40 Euro im 12 Monatsabo. Braucht der Auszubildende nur ein Ticket für einen Monat, etwa für die Fahrt zu einer weiter entfernt gelegenen Berufsschule, dann variiert der Preis gar zwischen 56,00 und 229,00 Euro in der Preisstufe 7 des VRS. Studenten an der Universität zu Köln zahlen mit dem Semesterbeitrag 126,60 Euro für sechs Monate, also 21,10 Euro für das VRS Gebiet. Ist das gerecht und fair?

aula2-3

Wiesbaden | Im Wintersemester 2018/2019 sind so viele Studierende wie noch nie an den deutschen Hochschulen eingeschrieben. Rund 2,868 Millionen Studenten sind im aktuellen Wintersemester an einer deutschen Hochschule immatrikuliert, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten vorläufigen Ergebnissen am Dienstag mit. Damit erhöhte sich die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Wintersemester 2017/2018 um 22.600 (+0,8 Prozent).

Köln | Nordrhein-Westfalen bekommt elf neue Europaschulen. Das erklärten heute der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales und das Ministerium für Schule und Bildung NRW. Eine neue Europaschule steht in Köln-Deutz: Das Berufskolleg Deutzer Freiheit. Insgesamt gibt es jetzt in NRW 215 Europaschulen.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN