Symbolfoto

Köln | Es ist eine gute Tradition an der die Blauen Funken festhalten: Ballsaison im Kölner Herbst. Nach einjähriger Pandemiepause feiern die Blauen Funken wieder in feinstem Zwirn den „Ballkristal“ im Kölner Maritim-Hotel. Das Programm.

Eine Woche vor dem „Ballkristal“ clubben die Blauen Funken am 6. November schon einmal im Bootshaus, aber für die Blauen Funken ist es der Main-Auftakt in die Karnevalssession, wenn Top-Stars die Bühne im Ballsaal des Maritims bevölkern und sich mit kölschen Top-Bands ablösen. So auch in diesem Jahr. Hauptact ist Howard Carpendale, der mit „Hello Again“ und „Ti Amo“ Evergreens schuf. Auch an der Titelmelodie der TV Kinderserie Meister Eder und sein Pumuckl war der Sänger beteiligt. Carpendale ist ein deutsch-südafrikanischer Schlagersänger der in Durban geboren wurde und mehr als 25 Millionen seiner Tonträger verkaufte. Im Jahr 2020 nahm er mit den Bläck Fööss den Song „Bye Bye My Love“ auf, der auf dem Jubiläumsalbum zum 50-jährigen Bandjubiläum veröffentlicht ist. Und Carpendale verbindet mit Köln sehr viel, unter anderem spielte er beim ASV Köln in der Rugby-Bundesliga.

Werbung

Den Ball eröffnen wird die Fauth Dance Company, die einen Ausschnitt aus ihrer Show „Unexpected“ präsentieren wird. Die kölsche Mitternachtsshow des Ballkristal bestreiten die Paveier und für die Tanzmusik sorgt kein Geringerer als Michael Kuhl und seine Kapelle.

Der Ballkristal findet am 13. November ab 19 Uhr im großen Ballsaal des Hotel Maritim statt. Karten gibt es unter anderem über die Website www.blaue-funken.de/veranstaltungen/.

Werbung