Köln | Die Piraten Köln verzichten bei der kommenden Bundestagswahl am 24. September 2017 nicht nur auf Wahlkampfplakate, sondern auch auf Direktkandidaten. Positives Feedback sollen die Piraten auf ihren Wahlständen dazu schon bekommen haben. Nach wie vor stehe die Partei auch weiterhin für soziale Teilhabe, Bildung, Privatsphäre und Digitalisierung. Wichtiger sei es für die Piraten, in den anstehenden Wahlkämpfen, ihre kommunale Identität und Stärken herauszustellen, denn die Ziele der Piraten für die Bundestagswahl 2017 sei es sich auf die Kernthemen der Partei zu konzentrieren: Zukunft und Digitalisierung. Im Interview mit report-K spricht Aki Nofftz, Kreisvorsitzende der Kölner Piraten, über die politischen Ziele der Piraten im Bundestag.

Autor: Andi Goral | Irem Barlin
Foto: Aki Nofftz, Kreisvorsitzende der Kölner Piraten