Düsseldorf | Durch schwere Unwetter in Nordrhein-Westfalen sind am Freitagabend eine junge Frau getötet und zwei Männer schwer verletzt worden. Wie die Landesleitstelle Duisburg Medienberichten zufolge mitteilte, sei die 23-Jährige beim Einsturz einer frisch gemauerten Wand schwer am Kopf verletzt worden und wenig später im Krankenhaus gestorben. Schwere Verletzungen erlitten derweil ein Mann in Mettmann, der von einem umstürzenden Baum getroffen wurde sowie ein Radfahrer in Bochum, der gegen einen umgewehten Bauzaun fuhr und stürzte.

Am Freitag waren schwere Gewitter über das Bundesland gezogen. Auch der Flugbetrieb am Düsseldorfer Flughafen war laut eines Berichts von „RP Online“ kurzfristig eingestellt worden, da es zusätzlich zu dem Gewitter „unerwartet starke Windböen auf der Start- und Landebahn“ gegeben habe.

Werbung

Autor: dts

Werbung