Symbolbild

Köln | Der 1. FC Köln und der in Köln mit einem Werk vertretene Autobauer Ford verlängern ihre Partnerschaft bis 2025. 2024 feiert diese Partnerschaft 30-jähriges Jubiläum.

Im Jahr 1994 unterschrieben der Autohersteller und der Kölner Fußballklub die erste Vereinbarung zu einer Kooperation. Von 1994 bis 1999 war Ford sogar mit seinem Logo auf den FC-Trikots zu Hause. Die Führung des Fußballklubs und der Profikader bekommt Fahrzeuge des Kölner Autobauers zur Verfügung gestellt. Bis zum Ende dieses Jahres soll die Hälfte der Fahrzeuge, die der 1. FC Köln nutzt, hybrid oder elektrisch angetrieben sein. Der Geschäftsführer des Clubs Alexander Wehrle darf einen Ford Mustang Mach-E fahren.

Werbung
Werbung