Fast 60 Filme stehen auf dem 3-tägigen Programm. Die Themen reichen von vielfältigen Berichten zum alltagskulturellen Geschehen bis hin zu sensiblen Sozialreportagen. Die Filme sind allesamt Produktionen aus dem nichtkommerziellen Bereich. Ausgerichtet wird das Festival von dem Club Kölner Fimer. Der Eintritt ist an allen drei Festivaltagen frei. Gezeigt werden die Gilme im Kolping Hotel International in der St. Apernstraße 32.

[cs]

Werbung