TV-Sender 3sat zeigt „Graf Öderland“

Es ist eine der größten Auszeichnungen im deutschen Theaterleben: eine Einladung zum Berliner Theatertreffen, das seit Mitte der 1960er Jahre einmal jährlich die wichtigsten Theaterproduktionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen bringt. Mit dabei ist in diesem Jahr auch Stefan Bachmann, seit 2013 Intendant des Schauspiel Köln – allerdings mit einer Regiearbeit, die der Schweizer Theaterregisseur nicht in Köln sondern in Basel realisiert hat: „Graf Öderland – Eine Moritat in zwölf Bildern“ von Max Frisch, eine Koproduktion von Theater Basel und Bayerischem Staatsschauspiel/Residenztheater in München.

Werbung

Stefan Bachmann war von 1998 bis 2003 selbst Schauspieldirektor in Basel und kehrte danach noch einige Male als Gastregisseur zurück. Sein Vertrag in Köln ist bis in das Jahr 2023 verlängert.

Corona-bedingt kann auch das Berliner Theatertreffen in diesem Jahr nur digital stattfinden. Sämtliche Wettbewerbsbeiträge können auf der Website der Berliner Festspiele im Livestream verfolgt werden. Die Stefan Bachmann-Inszenierung des Max Frisch-Stückes, deren Premiere am 14. Februar 2020 in Basel noch kurz vor dem ersten Corona-Lockdown in der Schweiz stattfand, ist darüber hinaus auch beim TV-Sender 3sat zu sehen, (Fernsehregie: Peter Schönhofer), im klassischen Fernsehen und im Digitalprogramm.

Eine Auszeichnung ist der Inszenierung bereits sicher: der mit 10000 Euro dotierte 3Sat-Preis 2021 für eine künstlerisch innovative Leistung geht an den österreichischen Schauspieler Thiemo Strutzenberger. „Stefan Bachmann inszeniert den Albtraum der Zivilisation, einen Rausch der Gewalt“, heißt es in der Jury-Begründung. „Der Schauspieler Thiemo Strutzenberger ist darin ein Hochrisiko-Öderland, für den die Trennlinien von Wachtraum und panischer Klarheit längst durchlässig sind, und bei dem Entfremdung, kulturelles Unbehagen, zivilgesellschaftlicher Überdruss in die pure Aggression umschlagen: die traumatische Quintessenz eines Wutbürgers.“

— — —

3sat

Sa 22.05.2021 20h15-21h45

und digital in der sat 3 Mediathek (verfügbar bis 11.09.2021)

https://www.3sat.de/kultur/theater-und-tanz/graf-oederland-tt-104.html

Berliner Theatertreffen 2021 im livestream

https://www.berlinerfestspiele.de/de/theatertreffen/programm/2021/gesamt/termine.html

Autor: Von Christoph Mohr

Werbung