So fliegt beispielsweise der deutsche 400m-Hallenmeister Miguel Rigau am kommenden Samstag mit dem Langsprintkader des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV) nach Südafrika. Auf dem Gelände der Sportuniversität Stellenbosch wird bis zum 01. April 2012 trainiert. Mitte April folgt dann der zweite Teil der Olympiavorbereitung in den USA. Als Höhepunkt wird das deutsche Staffel-Quartett auf dem Franklin Field in Philadelphia während der Penn-Relays, der ältesten Leichtathletik-Veranstaltung der Vereinigten Staaten, vor 50.000 Zuschauern laufen.

Werbung

Dagegen kehrt Sprinterin Leena Günther bereits Ende der kommenden Woche aus Stellenbosch von ihrer ersten Olympiavorbereitung mit dem Bundeskader zurück. Vom 19. bis zum 31. März wird dann mit dem Team um Andreas Gentz und der Gruppe von Claudia Wehrsen in Magalluf auf Mallorca trainiert. Die Saisonvorbereitung wird anschließend vom 23. April bis zum 03. Mai auf Teneriffa abgeschlossen.

Der Tainer  Jörg Kölsch wird währenddessen mit den Sprintern und Langsprintern ab Ende März in Carole an der italienischen Adriaküste trainieren. Die 400m-Hürden-Jugendmeisterin Kim Schmidt bereitet sich vom 21. April bis zum 04. Mai mit dem deutschen Langhürdenkader in Albufeira in Portugal vor. Die männliche Jugend trainiert derweil unter Coach Volker Herrmann in den Osterferien in Magalluf, die weibliche Jugend unter Tillmann Bockhorst über die Osterfeiertage in der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken.

[ncn]

Werbung