Schulministerin Sylvia Löhrmann hat heute den 35 Abiturienten der Deutschen Schule Tokyo Yokohama (DSTY) an der Kaiserin-Theophanu-Schule in Köln die Abiturzeugnisse übergeben. „Der Anlass, warum die Schülerinnen und Schüler ihr Abiturzeugnis heute in Köln und nicht in Tokyo erhalten, ist schrecklich. Und doch freue ich mich sehr, dass wir gerade in dieser schwierigen Situation gemeinsam einen Weg gefunden haben, auf dem die 35 jungen Menschen ihren schulischen Abschluss erreichen konnten“, sagte Schulministerin Sylvia Löhrmann bei der Zeugnisübergabe. Nach dem schweren Erdbeben und dem Tsunami vom 11. März 2011 war die Deutsche Schule Tokyo Yokohama bis auf weiteres geschlossen worden. Besonders der Abiturjahrgang geriet dadurch in eine schwierige Situation. Damit die Schüler ihr Abitur wie geplant in diesem Jahr ablegen konnten, wurden die Schüler nch Köln gebracht. Hier konnten sie an der Kaiserin-Theophanu-Schule in Köln-Kalk ihren Abschluss absolvieren.

[cs]

Werbung