Das Kanzleramt in Berlin. Das Foto ist undatiert.

Berlin | dts | Die SPD-Abgeordnete Reem Alabali-Radovan soll Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration werden. Das berichtet die „Rheinische Post“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Fraktionskreise. Die 31-Jährige aus Mecklenburg-Vorpommern ist in Moskau geboren, ihre Eltern stammen aus dem Irak.

Sie gewann bei der Bundestagswahl Ende September ein Direktmandat. Das Kabinett der Ampel-Koalition soll am Mittwoch vereidigt werden. Die Wahl von Olaf Scholz (SPD) zum neuen Bundeskanzler soll am Vormittag stattfinden, seine Minister sollen kurz darauf ernannt werden.

Werbung
Werbung