Köln Nachrichten Köln Verkehr

Tempo_30

Tempo 30 – Das ändert sich im Straßenverkehr

Düsseldorf | Verschiedene Änderungen der Straßenverkehrsordnung (StVO) sollen für mehr Sicherheit auf den Straßen sorgen. „Nordrhein-Westfalen hat sich mit anderen Bundesländern im Bundesrat erfolgreich dafür eingesetzt, dass der Bund diese Verbesserungen einführt. Ich bin froh, dass der Bundesverkehrsminister als Herr über die Straßenverkehrsordnung schnell gehandelt hat und die StVO-Novelle jetzt bereits in Kraft ist“, sagte Verkehrsminister Michael Groschek.

Änderungen für Verkehrsteilnehmer

Nahbereiche von sozialen Einrichtungen

Die Anordnung von Tempo 30 auf innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen – Bundes-, Landes- und Kreisstraßen – im Umfeld von Kindergärten, Kindertagesstätten, allgemeinbildenden Schulen, Förderschulen, Alten- und Pflegeheime und Krankenhäusern, sei die wichtigste Änderung. Hierbei handle es sich nicht um Tempo 30-Zonen. Vielmehr werde die punktuelle Anordnung von Tempo 30 im unmittelbaren Nahbereich von sozialen Einrichtungen erleichtert, so das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr.

Jüngere Kinder auf dem Gehweg mit dem Rad

Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr teilt mit: Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr, die auf Gehwegen Rad fahren, dürfen künftig von einer mindestens 16 Jahre alten Aufsichtsperson auch mit dem Fahrrad auf dem Gehweg fahrend begleitet werden. Zudem wird es Kindern bis zum vollendeten achten Lebensjahr künftig gestattet, auch baulich von der Fahrbahn getrennte Radwege mit dem Fahrrad zu benutzen.

Bislang durften jüngere Kinder nur auf Gehwegen Fahrrad fahren, für deren erwachsene Aufsichtspersonen war die Begleitung mit dem Fahrrad auf dem Gehweg aber nicht erlaubt.

E-Bikes

E-Bikes werden mit Mofas gleichgestellt. Demnach dürfen Radwege außerhalb geschlossener Ortschaften künftig auch von E-Bikes benutzt werden. E-Bikes sind nach Definition des Bundes Elektro-Leichtmofas bis 25 km/h, die sich auch ohne Tretunterstützung selbständig fahren lassen und für die unter anderem Versicherungs- und Helmpflicht besteht. Die herkömmlichen Pedelecs mit einer Tretunterstützung bis 25 km/h, zu die der überwiegende Teil der elektrisch unterstützten Zweiräder in Deutschland gehört, sind hiervon nicht betroffen.

Bildung einer Rettungsgasse

Für den Kfz-Verkehr wird die Regelung zur Bildung einer Rettungsgasse vereinfacht. Demnach müssen Fahrzeuge auf Autobahnen oder Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung bei Stau oder stockendem Verkehr künftig eine freie Gasse für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen zwischen dem äußerst linken und dem unmittelbar rechts daneben liegenden Fahrstreifen für eine Richtung bilden, so das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

messe

Köln | Rund 220.000 Aussteller, Personal, Besucher und Journalisten erwartet die Koelnmesse zu dem Messe-Duo Imm Cologne und LivingKitchen. Die Stadt Köln rechnet daher vom 16. bis zum 22. Januar 2017 mit einem hohen Verkehrsaufkommen rund um das Messegelände in Köln-Deutz. Die Stadt Köln empfiehlt zudem wegen der Generalsanierung den Tunnel Kalk an der B55a weiträumig zu umfahren.

pol_nacht_712014

Köln | Seit 18 Uhr am gestrigen Abend wurde der Verkehr in Deutschland, aber auch in Köln durch sogenanntes Blitzeis eingeschränkt. Es kam zu mehreren Unfällen mit Verletzten. Die Bilanz am Tag danach, für den - zumindest am Vormittag - erneut eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes gilt.

bauarbeiten472013

Köln | aktualisiert In den kommenden Wochen arbeitet die RheinEnergie in den Kölner Stadtteilen Dünnwald, Mülheim und Sülz am Versorgungsnetz. In Köln-Ehrenfeld wird ein Neubau ab dem 9. Januar 2017 an der Äußeren Kanalstraße an das Strom-, Gas- und Wassernetz angeschlossen. In Sülz wird ab dem 12. Januar 2017 auf der Berrenrather Straße ein Hydrant ausgetauscht. In Köln-Mülheim werden ab dem 9. Januar 2017 Sondierungsarbeiten im Untergrund im Bereich Mülheimer Freiheit/Münzstraße durchgeführt. Und in Dünnwald arbeitet die Rheinenergie ab dem 30. Januar 2017 am Trinkwassernetz in der Odenthaler Straße. Bei allen drei Baustellen kann es zu Beeinträchtigungen für den Verkehr kommen.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de