Köln Nachrichten Köln Verkehr

_MG_5201

Ab Mittwoch Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr

Düsseldorf | Die Deutsche Bahn (DB) teilt mit, dass nach einem Brand am 18. November in einer S-Bahn der Baureihe ET 422 die Untersuchungen zu den Auswirkungen noch laufen. Die DB habe sich im Rahmen ihrer Betreiberverantwortung entschieden, ab Mittwoch, 23. November, bis auf weiteres vorsorgliche Maßnahmen in die Wege zu leiten. Betroffen sind die Züge der S-Bahn Linien S1, S4 und S6. 

„Sicherheit ist oberstes Gebot. Deshalb haben wir diese Vorsorgemaßnahmen ergriffen, um jegliches Risiko für die Reisenden auszuschließen – sei es auch noch so gering. Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis, dass es durch das Ersatzkonzept zu Unregelmäßigkeiten oder Verspätungen kommen kann“, so Heinrich Brüggemann, Vorsitzender der Geschäftsleitung von DB Regio NRW.

Die Deutsche Bahn habe das Betriebskonzept auf den Linien S 1, S 4 und S 6 angepasst und werde vereinzelte Tunnel mit den Fahrzeugen dieser Baureihe bis auf weiteres nicht befahren. 

Das hat für die Fahrgäste folgende Auswirkungen:
S-Bahn Linie S 1:
Die S-Bahn Linie S 1 verkehrt zwischen Solingen Hbf und Bochum Hbf planmäßig mit den Zügen der Baureihe ET 422. Zwischen Bochum Hbf und Dortmund werden Fahrzeuge eines anderen Typs eingesetzt. Die morgens und nachmittags verkehrenden zusätzlichen Züge für den Verkehr der Universität Dortmund müssen leider entfallen
S-Bahn Linie S 4:
Die S-Bahn Linie S 4 verkehrt zwischen Unna nach Dortmund-Somborn planmäßig. Zwischen Dortmund-Lütgendortmund und Dortmund Somborn werden ersatzweise Busse eingesetzt. Der Bus wird bereits ab Dortmund-Germania eingesetzt. Am Haltepunkt Dortmund-Somborn setzt die Deutsche Bahn zur Unterstützung der Fahrgäste Reisendenlenker ein.
S-Bahn Linie S 6:
Die S-Bahn Linie S 6 fährt zwischen Essen Hbf und Köln-Nippes planmäßig. Die morgens und nachmittags verkehrenden zusätzlichen Züge (Verstärkerzüge) nach Köln-Worringen müssen leider entfallen. 

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

eifel_pixabay_22062018

Köln | aktualisiert | Das Ministerium für Verkehr NRW möchte den Ausbau der A 1 zwischen Köln und Trier auf nordrhein-westfälischen Landesgebiet nun schnell voranbringen. Dazu wurde die Trasse optimiert, deren bisherige Planung durch drei Habitate des Haselhuhns führte. Die Umweltverwaltung, so das Ministerium trage die neue Variante mit.

strassensperre_28062015

Köln | Die Landesstraße L213 wird ab Mitte kommender Woche eine weitere Baumaßnahme durchgeführt. Der Gregor-Mendel-Ring erhält auf einer Länge von rund 700 Metern eine Lärmschutzwand.

Kanaldecke_12102012

Köln | Auf der Niehler Straße im Stadtteil Nippes beginnen in der kommenden Woche Tiefbauarbeiten. Die Kölner Stadtentwässerungsbetriebe StEB sanieren einen vorhandenen Mischwasserkanal aus baulichen Gründen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS