Kultur

roman_step_21092021

Wenn alte Wunden aufgerissen werden

Köln | Der linke Terror der RAF durchzog Deutschland in den 70er und 80er Jahren in mehreren Wellen. Viele Menschen fanden bei den brutalen Anschlägen den Tod oder wurden schwer verletzt. Unter den Toten waren bekannte Persönlichkeiten wie der Generalbundesanwalt Siegfried Buback, Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer, der Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen oder der Treuhandchef Detlev Karsten Rohwedder. Aber es starben auch deren Fahrer und Leibwächter.

sandkuenstlerin_step_20092021

Nur auf Sand gebaut: Eine Weltreise in 80 Bildern

Köln | In ihren Bildern aus Sand hält die russische Künstlerin Irina Titova den Moment fest. Immer wieder rieselt ihr Werkstoff federleicht auf die beleuchtete Glasplatte, auf der Gesichter, Bauwerke und Pflanzen entstehen, um dann Sekunden später mit nur einem Handgriff wieder zu verschwinden. Ihre aktuelle Show trägt den Titel „In 80 Bildern um die Welt“ - die Reise geht frei nach Jules Verne in zehn Länder von England, Frankreich und Deutschland nach Indien, Japan und in die USA. Immer wieder tauchen Dinge auf, die typisch sind für die Reiseziele und deren Kultur.

aerzte_PR_20092021

Köln | Kein Ärzte-Konzert in der Lanxess Arena am 18. November. Die Band sagt ihre "IN THE Ä TONIGHT"-Tour komplett ab. Die Tickets werden erstattet.

Los Angeles | Die Netflix-Serie "The Crown" ist als großer Sieger aus der 73. Verleihung der Primetime Emmy Awards hervorgegangen. Die Serie über das Leben der britischen Königin Elisabeth II. gewann in der Sparte Drama alle Hauptkategorien und holte am Ende mit sieben Siegen die meisten Auszeichnungen. In der Sparte Comedy dominierte die Apple-Serie "Ted Lasso" mit vier Preisen.

kraetzer_pixa_19092021

Köln | Los geht es bereits am 1. Oktober mit dem 5. Kölner Krätzjer Fest bis 24. Oktober. Die Organisator*innen haben aufgrund der Corona-Pandemie bis zur letzten Minute gewartet, sich aber jetzt für die Durchführung des Festivals entschieden. Es gelten die Corona-Regeln und hier gibt es das volle Programm.

Berlin | Schauspielerin Sibel Kekilli geht mit der deutschen Film- und Fernsehbranche hart ins Gericht. "Mir scheint, dass die Bedürfnisse des älteren Publikums eher berücksichtigt werden als die der Jüngeren", sagte die 41-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitagausgabe).

oper_koeln-step_16092021

Aus Kunstwerken werden Bühnenbilder

Köln | Drei Opern, eine musikalische Aufführung und eine inszenierte Lesung an einem Abend – am kommenden Samstagabend, 18. September, gibt es die Premiere von „Schnittstellen II“ im Saal 3 der Oper im Staatenhaus in Deutz. Nach dem Erfolg von „Schnittstellen I“ im Jahr 2018 kehrt das interdisziplinäre Kulturprojekt von Michael Faust zurück auf die Bühne in Köln. Eigens für diese Produktion haben Stipendiaten des Inter-Artes-Projektes Gargonza Artes im Auftrag der Oper Partituren, Libretti und Bühnenbilder für drei kurze und sehr aktuelle Opern geschaffen.

ostasiatisches_step_15092021

Köln | In Ostasien hat der Mond eine besondere Bedeutung. Er wird religiös verehrt und ihm zu Ehren werden Feste gefeiert. Der Vollmond spielt zum Beispiel eine wichtige Rolle im Leben des historischen Buddha, der an einem Vollmondtag geboren wurde. Seine Erleuchtung und sein Eingehen ins Nirwana sollen in eine Vollmondphase gefallen sein. Daher wurde der Vollmond bei den Menschen in Ostasien zum Symbol der Erleuchtung und schließlich auch für Buddha.

wallraf_step_14092021

Neues Zuhause für Rembrandt & Co

Köln | Wer durch die umgestaltete Barocksammlung im Wallraf-Richartz-Museum wandelt, erlebt die Epoche aus einem neuen Blickwinkel. „Wir haben versucht, das Seherlebnis des Barocks in unseren Räumen zu spiegeln. Wir möchten, dass die Besucher die Meisterwerke neu für sich entdecken und dass auch die jüngere Generation besser angesprochen wird“, sagt die Leiterin der Sammlung, Anja Sevcik.

mischpult_pixa_11092021

Köln | Das Oberverwaltungsgericht NRW bestätigt die Pflicht zum PCR-Test für Menschen, die nicht immunisiert sind, wenn sie eine Diskothek besuchen wollen. Geklagt hatte der Betreiber einer Großraumdiskothek aus Hagen. Die Eilentscheidung ist unanfechtbar.

sauter

Köln | 2008 wurde in der Kölner Philharmonie die „Rhapsodie für Trompete und Orchester" uraufgeführt, geschrieben von dem großen griechischen Komponisten Mikis Theodorakis für den deutschen Trompeter Otto Sauter. Soeben ist Theodorakis, Komponist, politischer Held und der wohl populärste Künstler Griechenlands, im Alter von 96 Jahren in Athen gestorben. Fragen an Otto Sauter über den Griechen, dessen ganz eigene musikalische Sprache ein Millionenpublikum in Griechenland und der ganzen Welt verstand und der immer ein Rhapsode, ein Sänger und Dichter der Freiheit war.

orgel_step_07092021

Im Zentrum steht die Orgel

Köln | Das Kirchenmusikfestival in Köln, das in diesem Jahr vom 9. bis zum 19. September in 22 Kirchen der Stadt stattfindet, ist einzigartig in Deutschland. Seit gut zwei Jahrzehnten wird es ökumenisch von katholischen und evangelischen Kirchenmusikern veranstaltet. Es geht auf das Engagement der Künstler vor Ort zurück, die sich kreatives Netzwerk zusammengeschlossen haben und die ihre Basis in der Innenstadt genauso finden wie in den Vororten der Millionenstadt.

Köln | Die Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT) bekommt einen neuen Rektor. Tilmann Claus, bislang schon Professor und Prorektor der Musikhochschule, tritt am 1. Oktober die Nachfolge von Heinz Greuen an, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidierte. Für seine kommende vierjährige Amtszeit will Claus einen besonderen Fokus auf die Digitalisierung legen.

kaizman_01092021

Einblicke in ein jüdisches Künstlerleben

Köln | „Das Wort Grünanlage habe ich vor diesem Projekt nicht gekannt. Es ist ein Begriff, den man nicht in eine andere Sprache wie ins Englische übersetzen kann, das funktioniert nur im Hebräischen. Ziel meiner Arbeiten ist es immer, etwas Neues zu entdecken und mich so selbst zu überraschen. Nur so macht mir die Arbeit Spaß“, erklärt der Künstler Boaz Kaizmann, als er auf den Titel seiner Videoarbeit „Grünanlage“ angesprochen wird. Diese ist vom 3. September bis zum 9. Januar anlässlich des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ im Museum Ludwig zu sehen.

Köln | 2021 ist das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland". Diesen Anlass nutzt die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) um Arbeiten der bedeutenden Bauhaus-Fotografin Etel Mittag-Fodor zu zeigen. In der Ausstellung zu sehen sein werden: Porträts, Stillleben und Architekturaufnahmen aus den Jahren 1928 bis 1938.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum