Panorama Panorama NRW

Rhede/NRW: 67-Jähriger stirbt nach Arbeitsunfall bei Kartoffelernte

Rhede | In Rhede im nordrhein-westfälischen Kreis Borken ist am Montagmorgen ein 67-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen.

Der 49-jährige Fahrer eines Traktors hatte mit angehängtem Erntegerät einen Kartoffelacker befahren, als der Anhänger aus noch ungeklärter Ursache in eine Böschung geriet, sich vom Traktor löste und in einen Fluss stürzte, teilte die Polizei mit. Auf dem Anhänger befanden sich vier Personen für die Erntearbeit - darunter der 67-Jährige, der unter das Erntegerät geriet und noch an der Unglücksstelle verstarb.

Die anderen drei Personen im Alter von 14, 17 und 42 Jahren wurden bei dem Sturz leicht verletzt.

Zurück zur Rubrik Panorama NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama NRW

Aachen | Der Geiselnehmer von Gladbeck, Hans-Jürgen Rösner, fühlt sich 30 Jahre nach der Tat durch die Folgen des von ihm verursachten Verbrechens schwer belastet. "Ich denke, das alles bleibt mein Begleiter bis ans Ende meiner Tage. Ein solch heftiges Erlebnis kann man nicht vergessen, es drängt sich auch immer wieder auf und es bereitet mir tiefe Schuldgefühle", sagte Rösner dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

pol_05022015c

Düsseldorf | Beim nordrhein-westfälischen Innenministerium wird aktuell eine Arbeitsgruppe für den Einsatz von Drohnen bei der NRW-Polizei eingerichtet. "Es geht darum, ob und wie die Polizei Drohnen bei ihrer täglichen Arbeit sinnvoll einsetzen kann", sagte ein Sprecher des Innenministeriums der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

notarzt22122012

Merzenich | In Merzenich im nordrhein-westfälischen Kreis Düren ist am Sonntagnachmittag ein 56-Jähriger beim Absturz mit einem Ultraleichtflugzeug ums Leben gekommen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN