Politik Nachrichten Politik Köln

muelheim_pixabay_25092020

Bezirksvertretung Mülheim: Groko plus FDP

Köln | In der Bezirksvertretung Mülheim haben sich SPD, CDU und FDP auf eine Zusammenarbeit verständigt. Bezirksbürgermeister soll Norbert Fuchs, SPD, werden. Die Grünen, obwohl sie stärkste Kraft bei der Bezirksvertretungswahl in Mülheim wurden, kommen damit nicht zum Zug.

Die drei Parteien haben sich auf eine Zusammenarbeit verständigt, die getragen wird vom Fraktionsvorsitzenden der SPD-Fraktion Alexander Lünebach, dem Fraktionsvorsitzenden der CDU, Dr. Thomas Portz und Torsten Tücks von der FDP. Die drei Fraktionen wollen eine sachorientierte, transparente, verlässliche und stabile Zusammenarbeit für den Stadtbezirk Mülheim bieten.

In der Mitteilung heißt es: "Gemeinsam werden wir uns mit unserem langjährigem Bezirksbürgermeister Norbert Fuchs intensiv dafür einsetzen, deutlich mehr Baugebiete mit bezahlbarem Wohnraum und urbaner Lebensqualität zu schaffen – auch in den Außengebieten. Von vorneherein bei der Planung mitgedacht wird die Infrastruktur unter Einbeziehung der verkehrlichen Erschließung mit Berücksichtigung der Belange aller Verkehrsteilnehmer für Schulen, Kitas, die Anbindung an Bus und Bahn, den Rad- und Fußverkehr, den motorisierten Individualverkehr, die Elektromobilität, die Nahversorgung, die Naherholung, Sportplätze, Räume für Kultur, Begegnungszentren, Energieversorgung und Digitalisierung.

Der Stadtbezirk Mülheim und ganz Köln brauchen endlich ein modernes und zeitgemäßes Gesamtkonzept für den öffentlichen Nahverkehr, den Individualverkehr und die Verkehrsinfrastruktur insgesamt. Die Mobilität der Bürger*innen ist die zentrale Grundlage für individuelle Freiheit und gesellschaftlichen Wohlstand und somit wichtiger Motor für wirtschaftliches Wachstum und ein gutes Leben für alle Einwohner. Wir wollen allen Verkehrsteilnehmern, dem motorisierten Individualverkehr, Bus und Bahn, Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen die Chance geben, sicher, zuverlässig und zügig voran zu kommen. Mit diesen Zielen setzen wir uns für eine umfassende Modernisierung der Verkehrsinfrastrukturen und die ungeminderte Leistungsfähigkeit unserer zentralen Hauptverkehrsachsen ein.

Wir machen uns stark, unsere Schüler bestmöglich auf das Leben und Arbeiten in einer durch Digitalisierung geprägten Welt vorzubereiten. Insbesondere die Digitalisierung der Schulen ist nicht nur eine notwendige Maßnahme in Zeiten der Pandemie, sondern auch eine wertvolle Investition in die Zukunft."

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Köln | Die frühere Kölner Sozialdezernentin Marlis Bredehorst ist verstorben. Das teilten die Kölner Grünen mit. Bredehorst war zudem Staatssekretärin im Gesundheitsministerium NRW und Kreisvorsitzende der Kölner Grünen.

Köln | Cornelia Weitekamp soll neue Bezirksbürgermeisterin von Lindenthal werden, geht es nach dem Willen der Lindenthaler Grünen, die sich für Rentnerin aus ihren Reihen entschieden. Die CDU, so die Lindenthaler Grünen, schlagen die bisherige Bezirksbürgermeisterin Helga Blömer-Frerker als ihre Stellvertreterin vor. In Lindenthal scheinen sich Grüne und CDU handelseinig. Die Bezirksvertretung muss nun über die Vorschläge entscheiden.

linke

Köln | Die Fraktion der Linken im Kölner Stadtrat hat ihre Fraktionsspitze gewählt und bekannt gegeben. Güldane Tokyürek wird die Sprecherin der Fraktion und löst damit Jörg Detjen ab.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >