Wirtschaftsnachrichten Bildung

pruefung_pixabay

Durchführung von Abschlussprüfungen in NRW weiter offen

Düsseldorf | Die gerade verschobenen Abschlussprüfungen der Klasse 10 an Haupt-, Real- oder Gesamtschulen finden in Nordrhein-Westfalen nur statt, wenn der Schulbetrieb nach den Osterferien wieder regulär aufgenommen wird. 

Das teilte das nordrhein-westfälische Schulministerium der "Rheinischen Post" auf Anfrage mit. Der neue Terminplan gelte nur unter der Voraussetzung, "dass nach den Osterferien ein Schulbetrieb im gewohnten Rahmen wieder möglich sein wird". Nordrhein-Westfalens Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hatte tags zuvor den Zeitplan für die verschobenen Prüfungen bekannt gegeben.

Demnach soll der Beginn der Prüfungen in Klasse 10 um fünf Tage auf den 12. Mai nach hinten verlegt werden. Zugleich behält sich die nordrhein-westfälische Landesregierung Änderungen beim Abitur vor: "In einer sehr dynamischen Lage bereitet das Ministerium für Schule und Bildung geeignete Szenarien vor. Zielsetzung des Schulministeriums bleibt es, auf der Grundlage des Kultusministerkonferenz-Beschlusses ein Abitur mit Prüfungen durchzuführen", hieß es.

Über etwaige Maßnahmen werde die Landesregierung zu gegebener Zeit und soweit notwendig in enger Abstimmung mit der Ländergemeinschaft entscheiden.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

Düsseldorf | Die Abitur-Klausuren in Nordrhein-Westfalen haben in diesem Jahr keine externe Fremdkorrektur durchlaufen. Die bestätigte das NRW-Schulministerium der "Rheinischen Post". Um die Schulen von zusätzlichem Organisationsaufwand zu entlasten, entfalle die externe Zweitkorrektur, also der Austausch von Klausuren mit anderen Schulen, hieß es aus dem Ministerium.

Köln | Es sind die Berufe die an der Rheinischen Akademie Köln (RAK) unter anderem ausgebildet werden, über die in der Corona-Zeit jeder spricht und die in vielen Nachrichtensendungen zu sehen sind: die biologisch-technischen Assistenten. Über den Akademie-Betrieb in Corona-Zeiten und die langsame Rückkehr in den Präsenzunterricht sprach Schulleiter und Geschäftsführer Brunke Barelmann mit Andi Goral. Dabei kann die Ausbildung an der RAK eine Alternative darstellen, wenn – wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie – weniger Ausbildungsplätze angeboten werden.

Berlin | Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbunds, Reiner Hoffmann, hat die Politik aufgefordert, die Schulen wieder zu öffnen. "Die Rückkehr der Schulen in den Regelbetrieb ist eine dringende Aufgabe, wobei die Gesundheit der Schüler und Lehrer an erster Stelle muss. Hier müssen regional unterschiedliche Lösungen erlaubt sein: Wo es keine Infektionen mehr gibt, sollten Schulen vollständig öffnen", sagte Hoffmann der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >