Wirtschaftsnachrichten Karriere

bau_2562013

Fachkräftemangel in NRW nimmt zu

Düsseldorf | Der Fachkräftemangel in Teilen der NRW-Wirtschaft nimmt zu. "Vor allem sind Gesundheits- und Pflegeberufe, Berufe des Eisenbahnverkehrs und Berufe aus dem Bereich der Information und Kommunikation von Engpässen betroffen", heißt es laut "Rheinischer Post" (Donnerstagsausgabe) in der "Fachkräfte-Engpassanalyse NRW", die die Bundesagentur für Arbeit heute veröffentlicht. Es dauert immer länger, bis Stellen besetzt sind: "Die durchschnittliche Vakanzzeit stieg um sechs auf 99 Tage."

Im Bundesschnitt sind es 102 Tage. Es gebe zwar keinen flächendeckenden Fachkräftemangel in NRW, doch in einzelnen Berufen und Regionen seien Engpässe zu erkennen. Das gilt besonders für Lokführer, bei denen auf 100 Stellen nur 43 Arbeitslose kommen.

"Die Vakanzzeit liegt bei 194 Tagen, 73 Tage mehr als ein Jahr zuvor", heißt es in der Analyse. Für examinierte Altenpfleger ist demnach die Vakanzzeit um zehn auf 157 Tage gestiegen, hier kommen auf 100 Stellen nur 51 Arbeitslose, Bei Meistern und Technikern der Sanitär- und Heizungstechnik kommen 90 Arbeitslose auf 100 Stellen. Hier dauert es im Schnitt 133 Tage bis zur Besetzung.

Zurück zur Rubrik Karriere

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karriere

Manching | In der Rüstungssparte von Airbus werden nach vielen Jahren mit Einschnitten und Sparrunden wieder mehr Beschäftigte eingestellt. Am größten Standort Manching mit der Endmontage des Eurofighters wurden seit 2016 jedes Jahr 250 bis 300 Stellen neu geschaffen. "In dieser Größenordnung planen wir auch für das nächste Jahr", sagte ein Airbus-Sprecher der "Welt am Sonntag".

18052018_IHK_Bestenehrung_AstridPiethan

Köln | Von den rund 4.000 jungen Frauen und Männer haben im vergangenen Ausbildungsjahr 2017 bei der IHK Köln ihre Fortbildungsprüfungen absolviert. 138 von ihnen wurden am heutigen Freitag für ihre „sehr guten“ Leistungen gewürdigt.

Köln | Prof. Dr. Konrad Förstner ist seit Dienstag dieser Woche neuer Leiter des Programmbereichs „Bereitstellung von Informationsdiensten“ an der Zentralbibliothek ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN