Köln | In den kommenden Wochen lässt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik Sicherheits- und Reperaturarbeiten in den Stadtteilen in Mülheim, Porz, Niehl und Kalk durchführen.

 Industriestraße, Niehl

Werbung

Auf der Industriestraße in Köln-Niehl werden Teile der Schutzplanken im Mittelstreifen erneuert. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Amsterdamer Straße und Niehler Ei. Die Arbeiten erfolgen zwischen 17. Oktober und 15. November 2016 in der verkehrsschwächeren Zeit von 9 bis 15 Uhr. Für die Arbeiten muss in Fahrtrichtung Niehler Ei der linke Fahrstreifen an der jeweiligen Arbeitsstelle auf einer Länge von rund 150 Metern gesperrt werden. Autofahrer können diesen Bereich auf den übrigen Fahrspuren passieren.

Wiener Platz, Mülheim

An der oberirdischen Stadtbahnhaltestelle Wiener Platz in Köln-Mülheim hat das Amt für Straßen und Verkehrstechnik einen zusätzlichen Signalmast für Fußgänger installiert. Nun erfolgen noch einige Restarbeiten. Dafür muss die Ampelanlage in der Nacht vom 20. auf 21. Oktober 2016 ab 1.30 Uhr kurzzeitig außer Betrieb genommen werden. Dies ist mit einigen Einschränkungen verbunden: Von der Mülheimer Brücke kommend können Autofahrer dann nur noch in Richtung Deutz abbiegen. Außerdem ist für Autofahrer aus Richtung Deutz das Abbiegen auf die Mülheimer Brücke nicht möglich. Umleitungsempfehlungen werden vor Ort ausgeschildert.

 Kalk-Mülheimer Straße, Kalk

Auf der Kalk-Mülheimer Straße nimmt eine beauftragte Firma im Abschnitt zwischen Kalker Hauptstraße und Wipperfürther Straße Markierungsarbeiten vor. Die Arbeiten erfolgen zwischen 17. und 28. Oktober 2016 außerhalb der Hauptverkehrszeiten. Der Verkehr wird an der Arbeitsstelle vorbeigeführt.

Friedrich-Ebert-Ufer, Porz

Am erst kürzlich fertig gestellten Pavillon, der in Köln-Porz am Friedrich-Ebert-Ufer auf der dortigen Ufertreppe steht, wurden Schäden, insbesondere an der Dachkonstruktion, festgestellt, die durch Vandalismus herbeigeführt wurden. Um diese zu beseitigen müssen ein Gerüst und aus Sicherheitsgründen auf der Treppe zusätzlich ein Bauzaun aufgestellt werden. Die Treppe ist darum während der Reparaturarbeiten vom 24. bis 28. Oktober 2016 gesperrt.

Autor: ib

Werbung