"Dort muss gewonnen werden", so VfL-Trainer Sead Hasanefendic. So eine Leistung wie gegen Melsungen wolle er nicht noch einmal sehen. Dort habe es dem VfL an Einsatz gefehlt. Im DHB-Pokal rechnet der VfL-Coach nun mit einem Sieg. Dieser Wettbewerb hat für den Kroaten einen besonderen Reiz: "Nach wenigen Spielen und vielleicht mit etwas Losglück ist man beim Final Four dabei", so Hasanefendic. Mit dem großen Pokal-Turnier in Hamburg beschäftigen sich die Handballer aus der der sächsischen Schweiz nicht. Sie freuen sich einfach auf das Spiel gegen die deutsche Mannschaft. Für das Gastspiel des VfL Gummersbach wurde bei der örtlichen Feuerwehr nun eine Aufstockung der Plätze in der Sonnenstein-Arena beantragt. Anstatt 650 Zuschauer sollen rund 800 rein dürfen und für Stimmung sorgen. Die Schweizer konnten sich in der ersten Runde gegen die TSG Groß-Bieberau durchsetzen.

[cs]

Werbung