Köln | Am Donnerstagvormittag haben drei Männer einen Obdachlosen in einem Parkhaus in der Kölner Altstadt überfallen. Sie sollen sowohl sein Mobiltelefon, als auch seinen Tabak und seine Brustbeutel mit Personalpapieren entwendet haben.

Gegen 10:30 Uhr sei der obdachlose Mann eigenen Angaben zufolge auf der Suche nach seinem Schlafsack gewesen. Die Unbekannten griffen den 43-Jährigen von hinten an. Der mutmaßliche Haupttäter bedrohte ihn zudem mit einem metallähnlichen Stichwerkzeug bedroht, so der Obdachlose.

Werbung

Alle drei Täter werden als zwischen 20 und 30 Jahre alt beschrieben und sollen ein schlechtes Deutsch gesprochen haben. Der mutmaßliche Haupttäter sei circa 1,70 Meter groß, dunkelhäutig und dunkel gekleidet gewesen und habe einen Dreitagebart. Einer der beiden Mittäter habe ein asiatisches Aussehen gehabt, sei etwa 1,80 Meter groß und habe ebenfalls dunkle Kleidung getragen. Der andere Mittäter soll ebenfalls circa 1,70 Meter groß und dunkelhäutig gewesen sein. Er habe eine grau-weiße Jacke mit Camouflage-Muster getragen.

Die Polizei Köln sucht Zeugen.

Autor: Sean Magin

Werbung