Das berichtet die israelische Tageszeitung "Haaretz". Die Zeitung nannte in ihrem Bericht jedoch keinen Zeitpunkt für den Start der Räumaktion. Der Plan sei von den israelischen Sicherheitsbehörden ausgearbeitet worden und sei bereits von Ministerpräsident Netanjahu gebilligt worden. Die israelische Regierung würde damit auf den zunehmenden diplomatischen Druck der US-Regierung unter Präsident Barack Obama reagieren, die einen vollständigen Siedlungsstopp im Westjordanland fordert. Gestern war es bei der Räumung von drei illegalen Außenposten zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Siedlern und der israelischen Armee gekommen.

[dts]

Werbung