Köln | SPD und CDU in Köln hatten immer so um die rund 5.000 Mitglieder*innen in Köln und gehörten damit zu den größten Untergliederungen ihrer Parteien in Deutschland. Die Kölner Grünen sind jetzt ungefähr bei der Hälfte angekommen: 2.500 Mitglieder*innen waren es vergangene Woche.

Dabei hat sich die Zahl in etwas mehr als 2 Jahren nahezu verdoppelt. Im Oktober 2018 verzeichneten die Kölner Grünen noch 1.250 Mitglieder*innen. Ein enormer Boom, der sich auch in den letzten Wahlergebnissen etwa der Europawahl 2019 und der Kommunalwahl 2020 niederschlug. Bei der letzten Kommunalwahl wurden die Kölner Grünen im Stadtrat mit deutlichem Vorsprung stärkste Kraft vor der Kölner CDU. Nach der Bekanntgabe der Kanzlerkandidatur von Annalena Baerbock haben sich, so die Partei, 10 Prozent mehr Menschen den Kölner Grünen angeschlossen.

Werbung

Autor: red

Werbung