Köln | DFB-Futsal-Cup der C-Junioren: FVM-Zwischenrunde am Sonntag mit Kölner Beteiligung +++ DFB-Futsal-Cup der C-Junioren: FVM-Zwischenrunde am Sonntag mit Kölner Beteiligung

8. FVM-Hallenpokal der Frauen in Aachen mit ESV Olympia Köln

Am kommenden Sonntag, 17. Februar 2013, treffen in Aachen die besten Mannschaften aus dem FVM-Gebiet beim 8. FVM-Hallenpokal der Frauen aufeinander. Ab 10.00 Uhr messen sich in der Sporthalle Nord II in der Neuköllner Straße die Hallenpokalsieger aus allen neun FVM-Fußballkreisen. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom SV Eilendorf, der FVM-Finale im letzten Jahr gewinnen konnte.

Werbung

In der Gruppe A gehen SV Eilendorf,  SC Stetternich, ESV Olympia Köln, SV Viktoria Waldenrath-Straeten und FC Rheinbach an den Start. In der Gruppe B treffen Pulheimer SC, FSV Neunkirchen-Seelscheid, TuS Chlodwig Zülpich, Union Biesfeld und Eintracht Kornelimünster aufeinander.

Auf einen Favoriten will sich die Vorsitzende des FVM-Frauenspielausschusses, Ingrid Wüst, nicht festlegen: „Bei den Kreisturnieren hat es schon einige Überraschungen gegeben, so dass einige höherklassige Teams bereits die Segel streichen mussten“, so Wüst. „Vielleicht gelingt ja auch beim FVM-Hallenpokal einem Underdog die Überraschung.“

+++ +++ +++

DFB-Futsal-Cup der C-Junioren: FVM-Zwischenrunde am Sonntag mit Kölner Beteiligung

Am kommenden Sonntag wird in der Sporthalle des Berufskollegs Eschweiler die FVM-Zwischenrunde des DFB-Futsal-Cups der C-Junioren ausgetragen. Von 10.00 bis 18.30 Uhr spielen 16 C-Junioren-Teams um den Einzug in die FVM-Endrunde am 24. Februar in Hennef.

Für die Zwischenrunde haben sich zwölf Bezirksligisten in vier FVM-Vorrundenturnieren qualifiziert, zudem Grenzwacht Pannesheide, SV Berk und FC Rheinsüd Köln als Siegermannschaften aus den Kreisturnieren der Fußballkreise Aachen, Euskirchen und Rhein-Erft. Die 1. JFS Köln, die als Regionalligist in der Vorrunde ein Freilos hatte, stößt nun ebenfalls zum Teilnehmerfeld, das in vier Vierergruppen im Modus „jeder gegen jeden“ gegeneinander spielt.

In der Gruppe A der ersten Zwischenrunde treffen ab 10.00 Uhr Fortuna Köln, Borussia Lindenthal-Hohenlind, VfR Flamersheim und 1. JFS Köln aufeinander, in der Gruppe B spielen SF Troisdorf, SSV RW Ahrem, SV Breinig und GW Pannesheide.

Ab 14.30 Uhr messen sich in Gruppe A der zweiten Zwischenrunde FC Düren-Niederau,  FC Hennef 05, Bonner SC und SV Berk, in der Gruppe B der Euskirchener TSC, SV Bergisch Gladbach 09, FV Wiehl 2000 und FC Rheinsüd Köln.

Die beiden Gruppenersten jeder Gruppe der Zwischenrunde qualifizieren sich für die FVM-Endrunde am Sonntag, 24. Februar 2013, in der Sportschule Hennef, und kämpfen dort um die drei Startplätze für die Finalrunde auf Regionalebene des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes (WFLV), die am 3. März in Duisburg ausgetragen wird.
 

Die beiden besten Mannschaften des Fußballwestens nehmen schließlich vom 22. bis 24. März 2013 am Bundesfinale um den DFB-Futsal-Cup der bundesweit besten Mannschaften in Kamen-Kaiserau teil.
 

Was ist Futsal? Futsal ist der offizielle Hallenfußball der FIFA und wird mit einem sprungreduzierten Ball gespielt. Im Fokus stehen beim Futsal unter anderem das Spiel ohne Bande, besondere Fair-Play Regeln wie z.B. das Grätschverbot sowie die Ausführung von Standardsituationen innerhalb von nur vier Sekunden. Dadurch entwickeln sich viele Ballkontakte und schnelle, technische Spielabläufe.

+++ +++ +++

Autor: dd

Werbung