Am kommenden Wochenende steht in Garbsen bei Hannover der erste offizielle Qualifikationswettkampf der Hochspringer für die U18-WM und die Olympischen Europäischen Jugendspiele im Sommer an. Nach ihrer Meniskusoperation im vergangenen Winter war die in diesem Jahr 17 Jahre alte Alexandra „Ola“ Plaza am vergangenen Sonntag in Dormagen bei ihrer Rückkehr gleich mit übersprungenen 1,77m in die Saison eingestiegen. Nur ein Zentimeter unter der geforderten Norm. „In den vergangenen Monaten haben wir Ola im Training in aller Ruhe wieder zurück in die hohen Belastungsbereiche geführt. Alles schaut gut aus, wir freuen uns auf den Wettkampf“, so Cheftrainer Andreas Gentz.

Messen mit der Weltelite
Mit der versammelten Weltelite der Werfer und Stoßer messen sich Thomas
Schmitt, Colin Hotop und Ina Weber am Wochenende in Halle. Bei den 37. Halleschen Werfertagen nehmen neben den LT-Athleten unter anderem Diskus-Weltmeister Robert Harting oder die Kugelstoßer Dylan Armstrong, Vierter der Olympischen Spiele von 2008, und Ralf Bartels, Dritter der Europameisterschaften im Vorjahr, teil. Insgesamt starten 500 Sportler aus über 25 Nationen im „Werfermekka“ in den Disziplinen Kugelstoßen, Diskus,
Speer- und Hammerwurf.

Männlichen Jugend so gut wie im deutschen Mannschaftsfinale
Praktisch gesichert hat sich am vergangenen Sonntag die männliche Jugend ihre Teilnahme am deutschen Mannschaftsfinale im September in Lage. Beim DJMM-Qualifikationsdurchgang in Mannheim erreichte die mit vielen B-Jugendlichen besetzte Truppe einen Tag nach dem DMM-Finale 15.375 Zähler. Ein Ergebnis, das bislang immer reichte fürs Finale. Allerdings läuft der offizielle Zeitraum zur Qualifikation noch bis Ende Juni.

Zu den besten Leistungen zählten die Bestleistungen des ebenfalls erst 17 Jahre alten
Daniel Kölsch im Weitsprung mit 6,89m und über 100m in 11,20s (zeitgleich mit Frank Werner). Christian Dusi verbesserte sich im 1.000m Lauf auf 2:35.70min. Colin Hotop steigerte sich im Diskuswurf auf 49,39m und stieß die Kugel auf 15,89m – eine gute Vorbereitung auf Halle.

Topleistung auf der Bonner Bahn
Bei den A-Schülern sicherte sich Vincent Wetter bei den Blockwettkämpfen in Bonn mit 2.778 Punkten die Fahrkarte zu den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Cottbus im August. Der 14jährige lief die 100m in 12,36s, die 80m Hürden in 11,92s. Er sprang 5,63m weit, 1,74m hoch und warf den Speer auf 32,39m. Die 15 Jahre alte Leyla Han sorgte bei den
Schülerinnen A über 100m in 12,52s für eine weitere Topleistung auf der Bonner Bahn.

[dr; Foto: Beautiful Sports]

Werbung