Das Symbolbild zeigt ein Polizeifahrzeug in Köln

Köln | Am Dienstagnachmittag gegen 13:45 Uhr verletzte sich eine 54-jährige Radfahrerin bei einem Unfall auf dem Fahrradschutzstreifen der Venloer Straße im Kölner Stadtteil Ehrenfeld schwer.

Die Kölner Polizei nennt diese Art der Unfälle „Dooring-Unfälle“ und hat die Sprechweise der Fahrrad-Community übernommen. Ein Fahrer eines PKW hielt neben dem Fahrradschutzstreifen. Sein Beifahrer stieg aus, ohne auf die Radfahrer zu achten. Die 54-jährige Radfahrerin kollidierte mit dem Fahrzeug und verletzte sich so schwer, dass sie in eine Klinik gebracht werden musste.

Werbung
Werbung