Das Pressefoto der CDU Köln zeigt Dr. John Akude und Bernd Petelkau, den CDU-Chef von Köln.

Köln | Im Kölner Stadtrat ist ein munteres Switchen zwischen den Parteien zu bemerken. Nachdem die Gruppe von Die Partei bereits zur Fraktion anwuchs, gibt es einen weiteren Wechsel. Dr. John Akude für die Klimafreunde in den Kölner Rat gewählt, dann von diesen getrennt und Einzelmandatsträger, wechselt zur CDU-Fraktion und trägt nun auch deren Parteibuch.

Durch den Wechsel von Dr. John Akude zur CDU hat die Ratsfraktion der CDU einen Sitz mehr als die SPD-Ratsfraktion. Die SPD sammelte zwar in der Kommunalwahl 2020 mehr Stimmen ein und wurde nach den Grünen zweitstärkste Partei, aber CDU und SPD hatten jeweils 19 Mitglieder in ihren Fraktionen. Das ändert sich durch den Wechsel Akudes. Am Montag war der promovierte Politikwissenschaftler CDU-Parteimitglied geworden.

Werbung

In schriftlichen Statements, die die CDU versandte äußert sich Akude so: „Nach intensiven Gesprächen und reiflicher Überlegung habe ich mich sehr bewusst zu diesem Schritt entschlossen. Bei der CDU-Fraktion habe ich die größte Schnittmenge mit meinen eigenen Werten festgestellt. Ich bin davon überzeugt, dass ich gemeinsam mit den neuen Kollegen, erfolgreiche Politik für Köln gestalten kann. Gleichzeitig freue ich mich darauf, meine klima- und umweltpolitischen Ziele und Vorstellungen in die künftige Arbeit mit einzubringen. Zudem möchte ich mich weiterhin intensiv für Diversitäts- und Integrationspolitik einsetzen.“

Der Fraktionschef der Kölner CDU Bernd Petelkau: „Die Fraktion hat einstimmig für eine Aufnahme von Dr. John Akude gestimmt. Wir haben ihn in der Vergangenheit als ebenso kompetenten wie engagierten Ratskollegen kennen- und schätzen gelernt. Er wird unser Team mit Impulsen für unsere Klima- und Umweltpolitik bereichern.“

Werbung