Kultur Literatur

gutmensch_unwort

Gutmensch ist das Unwort des Jahres 2016

Unwort des Jahres 2015 ist "Gutmensch"

Darmstadt | Der Begriff "Gutmensch" ist zum Unwort des Jahres 2015 gekürt worden. "Das Wort `Gutmensch` ist zwar bereits seit langem im Gebrauch und wurde auch 2011 schon einmal von der Jury als ein zweites Unwort gewählt, doch ist es im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsthema im letzten Jahr besonders prominent geworden", teilte die Jury, die aus vier Sprachwissenschaftlern und einem Journalisten besteht, am Dienstag mit. "Als `Gutmenschen` wurden 2015 insbesondere auch diejenigen beschimpft, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren oder die sich gegen Angriffe auf Flüchtlingsheime stellen."

Zudem wurden die Begriffe "Hausaufgaben" im Zusammenhang mit der Griechenland-Krise sowie "Verschwulung" gerügt. Für das Jahr 2015 seien 669 verschiedene Wörter eingeschickt worden, von denen circa 80 auch den Unwort-Kriterien der Jury entsprochen hätten. Die Jury habe insgesamt 1.644 Einsendungen erhalten.

Die zehn häufigsten Einsendungen insgesamt, die allerdings nicht sämtlich den Kriterien der Jury entsprachen, waren "Lärmpause" [165], "Willkommenskultur" [113], "Gutmensch" [64], "besorgte Bürger" [58], "Grexit" [47], "Wir schaffen das!" [46], "Flüchtlingskrise" [42], "Wirtschaftsflüchtling" [33], "Asylgegner/-kritiker /Asylkritik" [27] und "Griechenland-Rettung/Griechenland-Hilfe" [27].

Zurück zur Rubrik Literatur

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Literatur

Berlin | Schauspieler Ulrich Tukur (58, "Tatort", "Rommel"), hat einen Vertrag für seinen ersten Roman unterzeichnet. Dem Blatt "Bild am Sonntag" sagte Tukur: "Das Buch soll mindestens 200 Seiten umfassen, in zwei Jahren muss ich das Manuskript abgeben."

Budapest | Der ungarische Schriftsteller Peter Esterhazy ist tot. Er starb im Alter von 66 Jahren, berichteten am Donnerstag ungarische Medien unter Berufung auf die Familie und den Verlag des Autors. Esterhazy war als Schriftsteller und Essayist mit Deutschland eng verbunden.

Darmstadt | Der Schriftsteller Marcel Beyer erhält den Georg-Büchner-Preis 2016. Das teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Dienstag mit.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---