Köln Nachrichten Köln Verkehr

Umfrage: Carsharing für Mehrheit der Deutschen keine Option

Saarbrücken | Für eine Mehrheit der Deutschen kommt das sogenannte Carsharing nicht infrage: 76 Prozent können sich nicht vorstellen, ihr Auto zu teilen, wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Versicherungsgesellschaft CosmosDirekt ergab. Dagegen können sich 21 Prozent der befragten Bundesbürger vorstellen, auf ein eigenes Auto zu verzichten und Carsharing-Angebote zu nutzen, um den Verkehr und den eigenen Geldbeutel zu entlasten. Drei Prozent der Befragten gaben an, bereits auf das Carsharing-Modell umgestiegen zu sein.

Dabei gibt es zwischen den Altersgruppen starke Unterschiede: Während sich 57 Prozent der 18- bis 29-Jährigen nicht vorstellen können, auf ein eigenes Auto zu verzichten, stößt das Konzept, bei dem ein Auto von mehreren Personen genutzt wird, bei 85 Prozent der über 60-Jährigen auf Ablehnung.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | Am kommenden Samstag, 27. Juli wird die Mülheimer Brücke in Richtung Niehl/Zentrum von 9 bis 12 Uhr wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Stadt bittet Verkehrsteilnehmer die Baustelle weiträumig zu umfahren.

rheinenergie_roller_PR_18072019

Köln | Der Kölner Energieversorger Rheinenergie startete heute sein neues Sharing-Angebot mit Elektrorollern im linksrheinsichen Köln. 100 Elektroroller bietet das Unternehmen jetzt an, die per Smartphone-App gebucht werden können.

tretroller_pixabay.17072019

Köln | Wer einen zusammenklappbaren E-Tretroller besitzt oder sich anschaffen will, der ist ab 1. August fein raus imVerkehrsverbund Rhein-Sieg(VRS). Denn dieser darf kostenlos mitgenommen werden. Für Fahrräder gilt dies nur für Faltfahrräder und Klappräder, wenn sie so klein wie möglich zusammengefaltet werden können. Denn dann gelten diese und der zusammengeklappte E-Tretroller als Gepäckstück. Wer ein normales Rad mitnehmen will, der muss bezahlen, außer Besitzer von Abonnements zu bestimmten Zeiten, etwa ab 19 Uhr, so die extrem komplizierte Regelung.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >