Kultur Bücher

E_CoverRadtouren_06122020

Ausschnitt aus dem Buchcover

Buchtipp für Radlerinnen und Radler: Radtouren in der Eifel

Köln | Es ist der zweite Band der Radtouren in der Eifel, die Rainer Nahrendorf und Heinz-Günter Boßmann zusammenstellten. Es ist ein Buch, aber auch ein multimediales Angebot von insgesamt 12 Touren, die Radlerinnen und Radler in die Nord-, West- und Südeifel locken. Die Touren können gerade auch von Köln aus mit der Bahn aber auch mit dem PKW gut erreicht werden. Das Radwanderbuch, so die Autoren, die selbst begeistert Rad fahren und wie sie selbst sagen, die Eifel lieben, folgt den Spuren der Römer in der einst keltischen Eifel.

Die 12 Touren führen zu Wildblumenwiesen, Burgen, mittelalterlichen Stadtbefestigungen, Fachwerkdörfern, Römervillen oder -museen und zu Orten mit faszinierendem Weitblick. Der Planer ist multimedial aufgebaut bietet Musik, Videos und jede Menge Informationen, ganz simpel über QR-Codes und Weblinks. Zudem können Wegekarten selbst erstellt und ausgedruckt werden. Den Autoren ist dabei ein niedrigschwelliger Zugang ohne große technische Vorkenntnisse wichtig. Wer erst einmal einfach starten will, dem empfehlen die radelnden Schriftsteller den Enzradweg, den Kosmosradweg oder den Ahrradweg, die hervorragend mit Weg- und Richtungsweisern aufgeschildert sind.

An vielen Orten können E-Bikes geliehen werden, das die Autoren vor allem Untrainierten empfehlen, denn in der Eifel geht es manchmal auch ganz schön steil bergauf. Vor allem in der Nordeifel sind viele Rad- und Wanderbahnhöfe mittlerweile für den stufenlosen Einstieg geeignet.

--- --- ---

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Technische Anleitung
Musikalische Einführung

Tour 1: Der Kosmosradweg
Von der Dunarisquelle in Daun zum Meerfeder Maar

Tour 2: Den Römern nach!
Von Blankenheim nach Nettersheim
Exkurs: Die Römer in der Eifel

Tour 3: Enzradweg
Von Irrel über Holsthum und Schankweiler nach Neuerburg

Tour 4: Wetterradar. Die Friedensroute
Von der Waldidylle Weissenseifen zum Wetterradar Neuheilenbach

Tour 5: Der Rotweinweg
Von Ahrbrück zur Römervilla in Ahrweiler

Tour 6: Die Schlösser-Tour
Von der Burg Bollendorf oder Schloss Weilerbach zum Schloss Vianden

Tour 7: Zum Drei-Länder-Eck
Vom kleinsten Museum der Welt in das Ourtal
Exkurs: Trial and Error
Exkurs: Grenzenloses Europa

Tour 8: Zu Star-Architekten
Von der Bruder-Klaus-Kapelle zum Römerkanal

Tour 9: Die Antikentour - Beda und Villa Otrang

Tour 10: Die Thermen-Bade-Tour
Von Mechernich über Kommern und Schloss Eicks nach Zülpich
Vom Bahnhof Euskirchen zum Römerthermen-Museum

Tour 11: Zum Rothenburg an der Erft
Von Nettersheim über die Erftquelle nach Bad Münstereifel
Kleiner Exkurs für Orchideenliebhaber

Tour 12: Zur römischen Kaiserstadt Trier

--- --- ---

Die Print-Versionen dieses Buches hier erhältlich
Tredition https://tredition.de/buchshop/
oder in anderen Online-Buchhandlungen
Im stationären Buchhandel soll es bald zu bestellen sein.
Das E-Book ist zuerst im Shop von Epubli https://www.epubli.de/shop herunterladbar

Die Print-Bücher umfassen 148 Seiten, davon 55 Farbseiten. Sie kosten als Softcover 18,99 €, als Geschenk- und Bibliotheks-Hardcover 27,99 €, das farbige E-Book 6,99 €.

Zurück zur Rubrik Bücher

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bücher

hippe_cover_11032021

Ein literarisches Denkmal für eine starke Frau

Köln | Leicht hat es Gussy Fink nicht, als sie Anfang der 60er Jahre nach Köln zieht, um dort mit ihren beiden kleinen Kindern ein neues Leben zu beginnen. Die Frau, die zunächst nach dem Krieg aus dem schlesischen Breslau nach Frankfurt am Main fliehen musste, ist geschieden, alleinerziehend und auch noch evangelisch. Was das bedeutet merkt sie spätestens, als sie ihre Tochter im katholischen Köln für die Schule anmelden möchte. Auch die Nachbarn beäugen die Neue misstrauisch und stehen ihr von Anfang an ziemlich abweisend gegenüber. Die strengen gesellschaftlichen Normen stehen über allem – wer die falsche Kleidung zur falschen Jahreszeit trägt oder wer alleine als Frau ein Brauhaus betritt, wird gnadenlos an den Pranger gestellt.

Köln | Er war ein Mann im Exil in Köln: Khalid Al-Maaly, 1956 im Irak geboren, den er 1979 nach der Machtübernahme Saddam Husseins verließ. 1980 beantragte er in Deutschland Asyl, seit 1996 ist er deutscher Staatsbürger. Längere Zeit lebte er in Köln, wo er auch seinen Verlag gründete und als Schriftsteller in deutscher und arabischer Sprache Gedichte und Prosa verfasste und als Übersetzer arbeitete.

buecher_pixabay_06032021

Berlin | Die Sozialwissenschaftlerin Naika Foroutan beobachtet die schwindende Bedeutung des Mediums Buch und ist für eine stärkere Förderung des digitalen Lesens.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >