Kultur Musik

Felix Jaehn kommt nach Köln

Köln | Mit gerade einmal 23 Jahren ist der gebürtige Hamburger Felix Jaehn bereits ein international bekannter Musiker. Mit seinem Remix von Omis Reggae-Song „Cheerleader" toppte der DJ und Musikproduzent 2014/2015 die Charts in über 50 Ländern. Weltweit wurden Felix Jaehn in seiner jungen Karriere bereits 60 Platin- und 16 Gold-Auszeichnungen verliehen. Felix' aktuelle Single und zugleich Vorbote auf sein am 16. Februar 2018 erscheinendes Debütalbum „I" ist der Track „Like A Riddle" feat. Hearts & Colors & Adam Trigger. Im Anschluss an die Veröffentlichung seines ersten Albums, das 25 Tracks umfassen wird, geht Felix Jaehn im April 2018 erneut auf Tournee. In Köln wird er am 8. April im Palladium zu sehen und hören sein.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

Berlin | Der Musikpreis "Echo" wird in seiner derzeitigen Form abgeschafft. Das habe der Vorstand des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) am Dienstag in einer außerordentlichen Sitzung in Berlin beschlossen, teilte der Verband am Mittwoch mit. Auch wenn der "Echo" viele Jahre ein "großartiger Preis" gewesen sei, wolle man keinesfalls, dass der Musikpreis "als Plattform für Antisemitismus, Frauenverachtung, Homophobie oder Gewaltverharmlosung wahrgenommen wird".

Muscat | Der schwedische DJ und Musikproduzent Avicii ist tot. Das berichtete das Musikmagazin Billboard am Freitag auf seiner Internetseite. Auch die BBC berichtete entsprechend.

Berlin | Der Liedermacher Rolf Zuckowski fürchtet, dass seine bei Kindern populären Lieder aus Kitas und Schulen verschwinden werden. "Ich bin jetzt 70 Jahre alt und sorge mich um die Zukunft meiner Lieder", sagte Zuckowski der Wochenzeitung "Die Zeit".

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN