Kultur Musik

Klassik-Stars in der Kölner Philharmonie

Daniel Barenboim, Anne-Sophie Mutter und Yo-Yo Ma kommen im Oktober nach Köln
Köln | Es ist als  d e r  Kölner Klassik-Event des Herbstes angekündigt und das ist es wohl auch. Drei der ganz großen Namen der Klassik-Welt, der Stardirigent Daniel Barenboim, die Stargeigerin Anne-Sophie Mutter und der Starcellist Yo-Yo Ma spielen am 19.10.2019 in der Kölner Philharmonie. Auf dem Programm: Beethoven und Bruckner. In dieser Besetzung sind die drei noch nie aufgetreten, und nach Köln wird es dieses Zusammenwirken nur noch einmal in Paris und Berlin geben.

Bei so viel Staraufgebot gerät etwas in den Hintergrund, dass die drei Klassik-Stars mit einem der ungewöhnlichsten Orchester nach Köln kommen: Barenboims West-Eastern Divan Orchestra.
1999, so die Erzählung, trafen sich der argentinisch-israelische Dirigent Daniel Barenboim und der in Palästina geboren, US-amerikanische Literaturwissenschaftler bei einer Veranstaltung in der Goethe-Stadt Weimar. Es entstand die Idee zu einem Orchester, das zu gleichen Teilen aus jungen Musikern aus Israel und arabischen Ländern bestehen sollte. Und den Titel von Goethes Gedichtsammlung „West-Östlicher Diwan" im Namen führen sollte.
Mittlerweile besteht das West-Eastern Divan Orchestra, Barenboims gelebtes Beispiel für Versöhnung und Frieden im Nahen Osten, in wechselnder Zusammensetzung seit 20 Jahren.
In Berlin, wo Daniel Barenboim, im „Hauptberuf" Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden ist, gibt es seit 2015 darüberhinaus als institutionellen Rahmen auch die Barenboim-Said-Akademie, als deren Rektor der ehemalige Kulturstaatsminister Michael Naumann fungiert.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

kasalla_PR-bandfoto_29042020

Köln | Bastian Campmann ist der Sänger der Kölner Band Kasalla. Im Interview spricht er über das Leben in der Coronakrise, die Verlegung des Stadionkonzerts und die ungleiche Behandlung der Kultur.

mnozil_brass_PR_havranek_bb_19042020

Köln | Das Konzert "Pandaemonium" von "Mnozil Brass", dass eigentlich für den 26. April in der Kölner Philharmonie vorgesehen war, wird auf den 26. Mai 2021 verschoben. Dies teilten die Veranstalter mit. Grund sind die gesetzlichen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland.

geige_pixabay_19042020

Berlin | International bekannte Künstler aus dem Bereich der klassischen Musik fordern von der Bundesregierung Soforthilfen für die vielen freiberuflichen Künstler aus allen Sparten und Bereichen von Kunst und Kultur, die durch die Corona-Schließungen in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht sind. Diesen stehe "vom ersten Tag des ersatzlosen Ausfalls der Veranstaltungen in Deutschland das Wasser im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Halse", schreiben sie in einem offenen Brief, über den die "Welt am Sonntag" berichtet. 

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >