Panorama Panorama Welt

Frankreich: Auto fährt in Menschengruppe - drei Verletzte

Toulouse | In der südfranzösischen Stadt Blagnac in der Nähe von Toulouse ist am Freitag ein Auto in eine Menschengruppe gefahren. Dabei seien drei Menschen verletzt worden, berichtet der Sender "France Info". Eine Person schwebe in Lebensgefahr.

Dem Bericht zufolge hatte der Fahrer sein Fahrzeug absichtlich in die Gruppe gesteuert. Der Mann sei festgenommen worden. Er soll bereits zur Fahndung ausgeschrieben gewesen sein.

Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar.

Zurück zur Rubrik Panorama Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Welt

Paris | Bei den Protesten der sogenannten "Gelbwesten" in Frankreich sind am Samstag 1.723 Menschen festgenommen worden. 1.220 Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen, teilte das französische Innenministerium mit. Bei den Ausschreitungen wurden demnach im ganzen Land 264 Menschen verletzt, darunter auch 39 Sicherheitskräfte.

Rom | In der italienischen Kleinstadt Corinaldo sind in der Nacht zu Samstag sechs Menschen bei einer Massenpanik in einer Diskothek ums Leben gekommen.

schach_pixabay_28112018

London | Magnus Carlsen bleibt Schach-Weltmeister. Beim Finale in London setzte sich der Norweger am Mittwoch gegen den US-Amerikaner Fabiano Caruana durch. Carlsen und Caruana hatten zuvor bereits zwölf Duelle gespielt.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN