Sport

Stuttgart | Rund ein Viertel der Deutschen hält es trotz des schlechten Abschneidens bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 für möglich, dass die deutsche Nationalmannschaft im Jahr 2024 Europameister im eigenen Land wird. Das ist das Ergebnis einer Bevölkerungsbefragung der Universität Hohenheim in Stuttgart, die am Montag veröffentlicht wurde. Demnach halten es rund 22 Prozent der Deutschen auch für möglich, dass Joachim Löw 2024 noch Trainer der deutschen Nationalmannschaft sein wird.

Stuttgart | Wolfgang Dietrich ist als Präsident des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart zurückgetreten. Auch sein Amt als Aufsichtsratschef der VfB-AG gebe er mit sofortiger Wirkung auf, teilte Dietrich am Montag über Facebook mit. Der Unternehmer war im Verein umstritten.

London | Der serbische Tennisspieler Novak Djokovic hat zum fünften Mal das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gewonnen. Der 32 Jahre alte Weltranglisten-Erste setzte sich am Sonntag im Finale in London gegen den Schweizer Roger Federer mit 7:6, 1:6, 7:6, 4:6 und 13:12. Die Entscheidung im fünften Satz fiel im Tie-Break. Es ist bereits sein fünfter Wimbledon-Triumph.

Silverstone | Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen in Großbritannien gewonnen. Zweiter in Silverstone wurde sein Teamkollege Valtteri Bottas. Es ist bereits der siebte Mercedes-Doppelsieg der Saison.

Köln | Zum zweiten Mal in Folge hat die Bonner Rudergesellschaft den Kölner Stadtachter gewonnen. Der Kölner Ruderverein belegte Platz 5.

Leipzig | Ralf Rangnick, Manager im internationalen Fußball-Management des Red-Bull-Konzerns, hat eine Lizenzpflicht für Manager von Bundesligavereinen gefordert. "Dieses Geschäft sollte grundsätzlich von Leuten gemacht werden, die wissen, wie es funktioniert", sagte Rangnick der "Zeit". In Deutschland brauche man einen Meisterbrief, um eine Fleischerei zu eröffnen.

bodybuilding_pixabay_10072019

Köln | Der Leiter des Kölner Anti-Doping Labors, Mario Thevis, warnt vor Doping im Freizeitsport. "Personen, die sich mit Doping-Mitteln versorgen, auch wenn sie eigentlich nicht dem Doping-Kontrollsystem unterstellt sind, gehen ein besonders großes gesundheitliches Risiko ein, was insbesondere aufgrund der fehlenden Kontrollen tatsächlich Ausmaße annehmen kann, die ein Leistungssportler in der Form gar nicht ertragen würde", sagte Thevis am Dienstag dem Deutschlandfunk. Unter den bei den Anti-Doping-Razzien sichergestellten Präparaten seien Anabolika, wie sie im Leistungssport eingesetzt werden, auch im Freizeit- und Breitensport im großen Maßstab vertrieben worden.

Lyon | Im Finale der Fußball-WM der Frauen hat die USA mit 2:0 gegen die Niederlande gewonnen.

München | Der Flügelstürmer des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München, Arjen Robben, beendet seine Fußball-Karriere. "Ich habe beschlossen, meiner Karriere als Fußballprofi ein Ende zu setzen", sagte Robben am Donnerstag. Es sei "ohne Zweifel die schwierigste Entscheidung", die er in seiner Karriere getroffen habe.

fussballfeld

Köln | Der 1. FC Köln nimmt das Training für den Start in die kommende Bundesligasaison auf.

Udine | Die deutsche Junioren-Fußballnationalmannschaft hat das U21-EM-Finale gegen Spanien mit 1:2 verloren und damit die Titelverteidigung verpasst.

Spielberg | aktualisiert | Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat das Formel-1-Rennen in Österreich gewonnen. Zweiter in Spielberg wurde Charles Leclerc (Ferrari). Nach acht Mercedes-Siegen in Folge konnte damit erstmals in dieser Saison ein anderes Team den Sieg für sich verbuchen.

Rennes | Im Viertelfinale der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich hat die deutsche Nationalmannschaft mit 1:2 gegen Schweden verloren und ist aus dem Turnier ausgeschieden. In der 16. Minute erzielte Lina Magull das Führungstor für die deutsche Frauen-Nationalelf. Die Mittefeldspielerin Sara Däbritz hatte einen Pass der schwedischen Verteidigerin Magdalena Ericsson im Aufbauspiel in der gegnerischen Hälfte abgefangen.

Spielberg | Vor dem Großen Preis von Österreich hat Ferrari-Pilot Charles Leclerc im Qualifying die Pole-Position in Spielberg geholt.

Frankfurt/Main | Eine deutliche Reduktion der Partien pro Saison würde nach Ansicht von Real-Madrid-Spielmacher Toni Kroos den Fußball insgesamt besser machen. "Klar, der Fußball zieht am besten", sagte Kroos der "Süddeutschen Zeitung" (Wochenendausgabe), "aber ich bin auch ein Fan von anderen Sportarten und sehe, dass die deswegen oft auf der Strecke bleiben. In Deutschland frisst der Fußball alles auf."

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum