Sport Handball

VFL Gummersbach gewinnt gegen Leipzig

Leipzig | Der VFL Gummersbach konnte am Ostersonntag gegen Leipzig gewinnen. SC DHfK Leipzig - VfL Gummersbach 21:31 (11:16)

Der Aufsteiger aus Leipzig konnte die Partie nur bis zur zwölften Minute ergebnismäßig offen gestalten. Beim Stande von 6:6 schlugen dann die Minuten von Europameister Julius Kühn, der mit drei Toren in Folge seinem VfL einen wichtigen Schub verpasste. Bis kurz vor der Pause hielt dieser Drei-Tore-Vorsprung (11:14), ehe Evgeni Pevnov und Magnus Persson zum wichtigen 11:16-Pausenstand trafen und ihr Team vor 4.782 Zuschauern in der Arena Leipzig mit viel Selbstvertrauen in die Kabine schickten.
Diese beiden Spieler waren es auch, die für die ersten beiden Treffer in Durchgang zwei verantwortlich waren. Leipzig konnte nach diesem 11:18 nicht mehr entscheidend verkürzen und nach 47 Minuten führte der VfL sogar mit elf Toren Vorsprung beim ansonsten so heimstarken Aufsteiger (15:26). Damit war die Entscheidung gefallen, wobei der VfL auch weiter konzentriert zur Sache ging und am Ende verdient mit zehn Toren Differenz gewann.
Bester Werfer beim VfL war Magnus Persson mit acht Treffern, der offenbar seine Denkpause im Spiel gegen Lemgo genutzt hat. Julius Kühn steuerte sieben Treffer bei, Kapitän Christoph Schindler kam auf fünf Tore.
Darüber hinaus konnte sich Christian Zufelde zweimal in die Torschützenliste eintragen, der den etatmäßigen Linksaußen Kevin Schmidt vertrat. Schmidt hatte sich unter der Woche am Zeh verletzt, hätte aber spielen können, ehe ihn eine Erkrankung außer Gefecht setzte und an einer Reise nach Leipzig hinderte. Nächste Woche wird er aber voraussichtlich wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.
Europameister Carsten Lichtlein war ebenfalls einmal mehr glänzend aufgelegt und verzeichnete 13 Paraden. Die beiden Werfer bei den Gastgebern waren Philipp Weber und Aivis Jurdzs mit jeweils fünf Toren.

Zurück zur Rubrik Handball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Handball

Köln | Das EHF Final4 am 12. und 13. Juni in der Kölner Lanxess Arena findet ohne Zuschauer*innen statt. Vier Mannschaften sind am Start: Paris Saint-Germain Handball, Aalborg Håndbold, Barça und der HBC Nantes.

handball-symbol

Köln | Die aktuelle Saison der 1. und 2. Handball-Bundesliga (HBL) wird wegen der Coronakrise abgebrochen. Die Entscheidung für den Abbruch hätten die 36 Profiklubs im Umlaufverfahren mit "sehr deutlicher Mehrheit" getroffen, teilte die Liga am Dienstag mit. Die Mitgliederentscheidung für den Abbruch macht demnach den Weg frei für die Bewertung der vorzeitig beendeten Spielzeit durch das achtköpfige Präsidium der Handball-Bundesliga.

Gummersbach | Am 14. Spieltag der 2. HBL hat der VfL Gummersbach seinen sechsten Heimsieg in Folge eingefahren und bleibt damit in der Gummersbacher arena weiterhin ungeschlagen. Gegen den HC Elbflorenz 2006 gewannen die Oberbergischen nach einem hart umkämpften Spiel mit 31:27 (13:12). Vor 2.610 Zuschauern präsentierten sich die Gummersbacher in der Anfangsphase noch zu vorsichtig, übernahmen dann aber im zweiten Durchgang mit der nötigen Bissigkeit die Spielkontrolle. Dabei hatten sie es mit den Dresdenern mit einem robusten Gegner zu tun, der die Hausherren bis zuletzt forderte.

Bundestagswahl 2021

Bundestagswahl 2021 bei report-K

Am 26. September wählt Deutschland, NRW und Köln einen neuen Bundestag. report-K berichtet den ganzen Tag über die Wahl, die Wahlbeteteiligung und ab 18 Uhr aus dem Historischen Rathaus und von den Wahlpartys der Parteien in Köln. Alle Fakten und Daten deutschlandweit und Köln mit einem speziellen Fokus auf Köln und Interviews mit Kölner Spitzenpolitiker*innen im report-K-Liveticker ab 18 Uhr.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >