Sport Kölner Sport

Zollstock_31052016

Kölnbäder – Längere Freibadöffnungszeiten und Sommerschließungen

Köln | Aufgrund von Revisionsarbeiten und zugunsten der bevorstehenden Umstellung auf den Sommerbetrieb ergeben sich in den Ferien einige Änderungen in den Öffnungszeiten der Hallenbäder und Saunalandschaften. Unterdessen werden die Öffnungszeiten der Freibäder massiv ausgedehnt.

Lentpark und Kombibäder Höhenberg, Ossendorf und Zollstock

Ab Samstag, 15. Juli, öffnen der Lentpark sowie die Kombibäder in Höhenberg, Ossendorf und Zollstock an den Wochenendtagen jeweils in der Zeit von 9 bis 20 Uhr. Das Zündorfbad und das Stadionbad öffnen samstags und sonntags von 10 bis 20 Uhr, das Naturfreibad Vingst dann jeweils von 10 bis 19 Uhr. Von montags bis freitags öffnen die Kombibäder in Höhenberg und Ossendorf jeweils von 6:30 bis 20 Uhr, die anderen Freibäder von 10:00 bis 20:00 Uhr. Das Naturfreibad Vingst steht im Zeitraum von 10 bis 19 Uhr für Badegäste bereit.

Lentpark

Der Lentpark hat in den Ferien durchgehend jeweils Montag seinen Reinigungstag, der Naturbadeteich wird ganztägig gereinigt. Im Falle sehr schlechten Wetters behalten wir uns vor, andere Freibadampeln rot zu schalten.

Chorweilerbad

Das Chorweilerbad wird aufgrund des bundesweiten Fachkräftemangels in der Branche, der sich auch auf die Personalsituation in den KölnBädern auswirkt, für die Dauer von drei Wochen geschlossen. Es steht im Zeitraum von Samstag, 15. Juli bis einschließlich Freitag, 4. August 2017, temporär nicht zur Verfügung

Genovevabad, Rodenkirchenbad und Wahnbad

Das Genovevabad, Rodenkirchenbad und Wahnbad schließen zugunsten der Freibadesaison für die Dauer von 7 Wochen rund um die Sommerferien. In der Zeit von Samstag, 15. Juli, bis einschließlich Sonntag, 29. August 2017 stehen die Hallenbäder in Mülheim, Rodenkirchen und Wahn nicht zur Verfügung.

Saunalandschaften Höhenbergbad und Lentpark

Die Saunalandschaften im Höhenbergbad und im Lentpark sind jeweils von Samstag, 15. Juli bis einschließlich Sonntag, 29. August 2017, zugunsten der Freibadesaison geschlossen. In den Monaten Juli und August gilt der 4-Stunden-Tarif für die ganztägige Nutzung der verfügbaren Saunalandschaften.

Weitere Informationen über das Kölnbäder-Infotelefon unter 0221 – 280 380 oder im Internet.

Zurück zur Rubrik Kölner Sport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Sport

veluxfinal4_06_02_18

Köln | Mai 2010 wurde in der Kölner Lanxess Arena das Velux EHF Final4 als neues Entscheidungsturnier der europäischen Champions League des Handballs eingeführt. In diesem Jahr findet der Saison-Höhepunkt des europäischen Club-Handballs zum zehnten Mal und erneut in Köln statt. Das bestätigt auch die Stadt Köln. Die Stadt Köln als Gastgeber sei untrennbar mit dem Erlebnis verbunden, sagen die Veranstalter. Dazu sollen auch viele Fans gehören, die Jahr für Jahr zum Handballfest anreisen. Neben dem Sport gehört auch ein Show-Programm rund um die Spiele zum Velux EHF Final4.

Köln | Bis zum 30. Januar können die Kölner wieder für ihre „Sportlerin, den Sportler und das Team des Jahres 2017 abstimmen“. Das geht online über www.sportlerwahl.koeln

baeder_fotolia_kid

Köln | Die Kölnbäder bieten auch im Freibadsommer 2018 betreute Ferienwochen, für Schulkinder in den Sommerferien, an. In Zusammenarbeit mit IFBE-Klassenfahrten/teamEXPERTE soll eine feste Gruppe jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 16 Uhr qualifiziert und altersgerecht betreut werden.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN