Sport Laufen

16052018_AnnaGehring_ASVKoeln

Die 21-jährige Nachwuchsläuferin lief ein bärenstarkes Rennen und wurde im Endspurt 10.000-Meisterin. Bild: ASV Köln

ASV-Läuferin wird Doppelmeisterin auf der Bahn-Langstrecke

Köln | Die Leichtathletin Anna Gehring ist neue Bahnmeisterin über die 10.000 Meter-Distanz. Am vergangenen Wochenende setzte sich die 21-jährige Nachwuchsläuferin des ASV Köln in 33:33,96 Minuten gegen ihre Konkurrenz durch.

Damit wurde sie nicht nur Meisterin in der U23-Altersklasse sondern zugleich auch Deutsche Meisterin der Frauen über diese Distanz. Im schwäbischen Pliezhausen war Gehring durchaus Außenseiterin, kam sie doch mit eher bescheidenen Vorleistungen in den Südwesten. So absolvierte Gehring zuletzt ein 5000 Meter-Vorbereitungsrennen in Leverkusen in 16:13,29 Minuten, gut 20 Sekunden unter ihrer persönlichen Bestmarke.

Von Ihrem erfahrenen Trainer taktisch perfekt eingestellt lief Gehring zu Beginn einfach in einer Vierer-Spitzengruppe mit. Neben Gehring gehörten zu dieser Gruppe Deborah Schöneborn (LG Nord Berlin), Thea Heim und Corinna Harrer (beide LG Telis Finanz Regensburg), neben einer weiteren Regensburger Tempoläuferin. Bis in die letzte Runde blieben Deborah Schöneborn und Gehring zusammen, ehe die Kölnerin auf den letzten 200 Metern mit einem Schlussspurt das Rennen für sich entscheiden konnte.

EM-Norm für 5.000 und 10.000 Meter in Sichtweite

Die ASV-Athletin erzielte damit ihren bisher größten sportlichen Erfolg. Folglich war ihr die erzielte Siegeszeit erst einmal egal. „Nach dem schwachen Rennen in Leverkusen und dem ein oder anderen Problem im Training war ich doch ganz schön verunsichert. Ich bin heilfroh, dass es jetzt hier so klasse lief. Es ist mein erster Deutscher Meistertitel bei den Frauen“, so Gehring nach dem Rennen.

Bis zur WM-Norm fehlen ihr allerdings noch knapp 40 Sekunden, erst bei einer Zeit unter 32:55 Minuten ist sie für die Europameisterschaft in Berlin. Und auch die 5000 Meter-Strecke und die dort geforderte EM-Norm von 15:35 Minuten hat die Kölnerin noch im Visier, hier muss sie sich allerdings um gut 20 Sekunden steigern. Dafür hat sie jedoch nur noch rund sechs Wochen Zeit. Nach dem erfolgreichen Wettkampf am Wochenende ist die Zuversicht jedoch gestiegen.

Zurück zur Rubrik Laufen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Laufen

mockenhaupt28112010

Berlin (| Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt kann sich trotz ihrer Schwangerschaft eine Rückkehr auf die Laufbahn vorstellen. "Ach, vielleicht sieht man mich ja doch irgendwann noch in der Mannschaft im Nationaltrikot. Ich weiß es gar nicht", sagte sie der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe).

Köln | Der Veranstalter spricht sogar von einem Teilnehmerrekord bei „Rodenkirchen läuft“. 1.000 Menschen seien heute im Forstbotanischen Garten gestartett und auf die 5- beziehungsweise 10-Kilometer-Strecke gegangen.

Marathon_Philipp-Cielen_20190218

Köln | Die Veranstalter des Köln-Marathon 2019 sprechen von einer ungebrochenen Nachfrage nach Startplätzen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >